Berlin: Schloss Britz mit dörflicher Umgebung

Ab 60 € Pro Gruppe bis 6

Datum wählen und buchen
Wichtige Informationen
Dauer
90 Minuten
Mobiler Voucher akzeptiert
Fremdenführer
Deutsch

Datum und Teilnehmer auswählen:

Laden...

Was Sie erleben
  • Entdecken Sie das Schloss Britz, den Schlosspark und den ehemaligen Gutshof, der aufwendig renoviert und restauriert wurde
  • Erfahren Sie mehr über die bewegte Geschichte und die Entwicklung des ehemaligen preußischen Vorzeigeguts in Britz
  • Genießen Sie eine Auszeit fernab vom großstädtischen Alltagstrubel und schlendern Sie auch durch eine der Ausstellungen
Überblick
Entdecken Sie das dörfliche Ensemble in Britz und entfliehen Sie dem Großstadtrubel. Sehen Sie das Schloss Britz, den Schlosspark, den ehemaligen Gutshof, das Pfarrhaus und die Dorfkirche und erfahren Sie mehr über die bewegte Geschichte von Britz.
Was Sie erwartet
Entdecken Sie bei einer ganz privaten Führung das Schloss Britz im Berliner Bezirk Neukölln und freuen Sie sich nicht nur auf das Schloss und den ehemaligen Gutshof, sondern bewundern Sie auch die ein oder andere Ausstellung.

Anfang des 20. Jahrhunderts war Britz deutschlandweit berühmt für seine Rosenzucht. Aus ganz Berlin kamen zur Sommerzeit am Wochenende Tausende Ausflügler, um diese Blumenpracht zu bewundern. Seit den 1960er Jahren gibt es ein „Rosarium“ als Reminiszenz an diese Zeit.

Der bedeutendste Gutsbesitzer in Britz war zweifelsohne Graf von Hertzberg (1725 – 1795). Als Minister unter dem Preußenkönig Friedrich dem Großen machte er das Britzer Gut zu einem der bestbestellten Güter in ganz Preußen. Seine Verbundenheit mit Britz drückte sich darin aus, dass er zu Lebzeiten einen Anbau an die Dorfkirche anfertigen ließ, in dem er heute mit seiner Ehefrau und weiteren Verwandten begraben liegt.

Johann Carl Jouanne wird 1824 der erste bürgerliche Besitzer des Schlosses und des Gutsbetriebs. Im Jahr 1924 verkaufen die Erben des letzten Besitzers das Schloss mit dem Gutshof an die Stadt Berlin. Nach 1945 dient das Schloss zuerst als Flüchtlingsheim und danach bis 1985 als Kinderheim.

In den 50er Jahren geht es an den Bezirk Neukölln über, der es von 1985 bis 1988 umfassend renovieren und restaurieren lässt. Im Schloss befinden sich heute in einer Dauerausstellung fünf Räume, die das Original-Mobiliar der Gründerzeit zeigen. Im rechten Flügel des Schlosses zeigt die Kulturstiftung Schloss Britz wechselnde Ausstellungen. 

In dem altehrwürdigen Gebäude kann auch in Einzel- und Doppelzimmern übernachtet werden. Dies wird durch Auszubildende des Estrel Hotels verwaltet, die eigenverantwortlich ebenso das Restaurant im Parterre des Schlosses führen.

Im ehemaligen Gutshof sind heute das Museum Neukölln sowie die Musikschule Paul Hindemith untergebracht. Verschiedene historische Nutztierrassen werden seit 2007 auf dem Gutsgelände gehalten.

Sehen Sie all dies und erfahren Sie mehr über die Geschichte der Dorfkirche und des Restaurants "Gletscher" bei dieser privaten Führung.
Inbegriffen
  • Private Führung für Gruppen
  • Tipps zu weiteren Sehenswürdigkeiten in Neukölln
Nicht inbegriffen
  • An- und Abfahrt
Treffpunkt

Restaurant Mexico, Alt-Britz 61, 12359 Berlin (In Google Maps öffnen)

Was Sie wissen müssen
Das Innere des Schlosses kann über die Kulturstiftung Schloss Britz besichtigt werden. Eine Innenbesichtigung des Schlosses ist nicht Teil der Führung.

Ab 60 € Pro Gruppe bis 6

Datum wählen und buchen
Unser Versprechen an Sie
  • Schnelle Online-Buchung mit Platzgarantie
  • Bestpreise garantiert
Was andere Reisende berichten (1 Bewertung)

Angeboten von

ReinholdSteinle

Produkt-ID: 48483