Erlebnisse in

Berlin

Die pulsierende und trendige deutsche Hauptstadt ist ein Hotspot für Geschichtsfans und Kulturliebhaber.

Wunschdatum eingeben und Aktivitäten entdecken

Die Top 10 Sehenswürdigkeiten in Berlin

Die bewegte Geschichte Berlins, geprägt von Zerstörung und Teilung, hat eine Stadt hervorgebracht, deren Viertel und Nachtleben genauso anziehend sind wie die vielen Museen und die bunte Mischung aus verschiedensten Architekturstilen. Hier finden Sie tolle Reisetipps und Empfehlungen für Berlin und seine Sehenswürdigkeiten.

  • Alexanderplatz

    1. Alexanderplatz

    Vom Mittelpunkt des Nachtlebens in den 1920ern wandelte sich der Alexanderplatz zum Vorzeige-Projekt der DDR. Mit seiner zentralen Lage, der idealen Anbindung an den öffentlichen Verkehr und die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Berlin, ist er der perfekte Ausgangspunkt, um Berlin zu erleben und entdecken.

  • Fernsehturm

    2. Fernsehturm

    Als höchstes Bauwerk der Stadt kann man den Turm von fast jedem Punkt in der Stadt aus sehen. Fernsehturm-Tickets sind für Erwachsene ab 13 EUR erhältlich ─ ein echtes Schnäppchen für die beste Aussicht auf die Stadt!

  • Brandenburger Tor

    3. Brandenburger Tor

    Das Brandenburger Tor, ein preußisches Triumphbauwerk, das heute als Symbol der Wiedervereinigung gilt, befindet sich am Ende des Prachtboulevards Unter den Linden in der Nähe des Reichstags und des Holocaust-Mahnmals.

  • Reichstag

    4. Reichstag

    Der Sitz des Deutschen Bundestags ist ein Wahrzeichen der Berliner Architektur. Die moderne Glaskuppel, die auf dem Neorenaissance-Gebäude thront, ist für Besucher zugänglich. Der Eintritt ist kostenlos, allerdings muss man sich im Voraus anmelden.

  • Regierungsviertel

    5. Regierungsviertel

    Das Regierungsviertel hat weit mehr zu bieten als den Reichstag. Am nordöstlichen Ende des Großen Tiergartens finden Sie die Glanzstücke moderner Architektur in Berlin.

  • Madame Tussauds Berlin

    6. Madame Tussauds Berlin

    Obwohl Madame Tussauds relativ neu in der Stadt ist, kann es schon auf eine aufregende Geschichte zurückblicken. Am Eröffnungstag riss ein Besucher der Hitler-Wachsfigur den Kopf ab! Nur in Berlin!

  • Das Berlin Dungeon

    7. Das Berlin Dungeon

    Bei Regen bietet sich ein Besuch des Berlin Dungeon an. Hier können Sie den grauenhaften Teil der Geschichte Berlins entdecken. Für große Gruppen gibt es großzügige Ermäßigungen.

  • Potsdamer Platz

    8. Potsdamer Platz

    Der Potsdamer Platz hat sich von seinem Schattendasein als innerstädtische Brache in der Nachkriegszeit zu dem Ort für Luxushotels und Filmpremieren (inklusive IMAX) gemausert. Die Berliner Philharmonie befindet sich auch direkt um die Ecke.

  • Kurfürstendamm

    9. Kurfürstendamm

    Der 3,5 Kilometer lange Boulevard, unter Einheimischen als Ku'Damm bekannt, ist die Einkaufsmeile Berlins. Das KaDeWe, das größte Warenhaus Kontinentaleuropas, steht am östlichen Ende der Straße in der Nähe des Wittenbergplatz.

  • Gendarmenmarkt

    10. Gendarmenmarkt

    Im Zentrum des historischen Gendarmenmarkts steht das Konzerthaus, das an der Südseite vom Deutschen und an der Nordseite vom Französischen Dom flankiert wird. Der Eintritt zum deutschen Dom ist kostenlos, für die Besichtigung des Französischen Doms müssen 3 EUR gezahlt werden.

Häufig gestellte Fragen zu Berlin

Was muss man in Berlin unbedingt gesehen haben?

Planen Sie Ihren Besuch

  • Was ist die beste Besuchszeit?

    Solange Sie Menschenmengen nicht stören, besuchen Sie Berlin im Sommer, wenn das entspannte Straßenleben der Stadt jeden ansteckt. Bleiben Sie am besten auch an einem Sonntag, um das rege Treiben auf den Flohmärkten der Stadt zu erleben.

  • Wo übernachten?

    Jeder Berliner Stadtteil hat seinen ganz eigenen Charakter. Charlottenburg ist eher schick und Mitte trendig. In Prenzlauer Berg bevölkern junge Familien die unzähligen Cafés, während Schöneberg für seine Schwulen- und Lesbencommunity mitsamt Bars und Clubs bekannt ist. Friedrichshain und Kreuzberg bieten ein szeniges Nachtleben ─ manchmal mit etwas eher wildem Charme. Generell gilt: Interessante Orte gibt es in Berlin an jeder Ecke.

  • Wie bewege ich mich in der Stadt?

    In Berlin verkehren unzählige Bahnen, Trams, Taxis und Busse. In den Bahnhöfen können Sie Tickets direkt an den Automaten kaufen. Irrtümlicherweise nehmen viele Touristen an, dass U-Bahn-Fahren nichts kostet und sind dann überrascht, wenn Sie bei einer Fahrscheinkontrolle 60 EUR zahlen müssen.
    Mit der Berlin WelcomeCard können Sie die öffentlichen Verkehrsmittel in Berlin und Potsdam für 2-5 Tage frei benutzen. Außerdem erhalten Sie in vielen Restaurants und Berliner Attraktionen Ermäßigungen, beispielsweise im Berlin Dungeon.

Gut zu wissen

  • Sprache
    Deutsch
  • Währung
    Euro (€)
  • Zeitzone
    UTC (+01:00)
  • Landesvorwahl
    +49
  • Beste Reisezeit
    Zwischen Mai und September ist das Wetter ideal.

Sightseeing in Berlin

Möchten Sie alle Aktivitäten in Berlin entdecken? Sehen Sie hier die vollständige Liste.

Berlin: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung

4.6 / 5

basierend auf 93.337 Bewertungen

Tolle Tour, der ideale Einstieg für unseren Berlin-Aufenthalt. Wir bekamen einen guten Überblick und haben uns manche Stationen später nochmal in Ruhe angesehen. Die Begeisterung unseres Guides für Berlin war absolut ansteckend, vielen Dank!!! 9

Nettes Personal, bequeme Stühle auf dem Deck, schneller guter Service mit Trinken&Essen (Eis&Knabbereien), sympathischer Kapitän mit toller Erklärung zu den Sehenswürdigkeiten, saubere WC's - gerne wieder, die 2 1/2 Stunden verflogen wie im Flug

Eine gerade auch für Berliner sehr unterhaltsame und informative Tour mit sehr vielen Hintergründen und Vergleichen zu anderen Bauvorhaben der Epoche in West- und Ostberlin. Absolut empfehlenswert!

Zusammen mit meiner Tochter ( 12 Jahre ) gemacht. Hat uns sehr gut gefallen. Sightseeing mal anders...

Hat alles reibungslos gepasst. Und selbst eine Zeitliche Verschiebung wurde gut gemanagt.