Berlin 4 Tage
Geben Sie Ihr Wunschdatum ein, um verfügbare Aktivitäten anzuzeigen
Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis

Beliebte 4 Tage in Berlin

Alle 4 Tage in Berlin anzeigen
Alle 400 Tickets & Touren

Berlin: Was andere Reisende berichten

Sehr informativer und auch unterhaltsamer Moderator im Plenarsaal.

Die Transparenz die hier gezeigt wird und die mit einem hohen Personalaufwand verbunden ist, kann wohl als einmalig bezeichnet werden. Diesen Aufwand betreibt wohl kein anders Land. Die Kuppel ist als Kunstwerk mit hohem Nutzwert und auch als Beispiel für Energiesparen am Bau anzusehen, insgesamt ein Geniestreich. Besser geht es nicht. Wenn man nicht auch über die Baumängel an den Gebäuden und den Betonstehlen wüsste, wäre der Rundgang noch schöner.

Super organisiert, mit viel Humor und Hintergrundwissen!

Unser Stadtführer Matthias Wiedemann hat es mit viel Humor und Hintergrundwissen geschafft, eine kurzweilige Führung durch das Regierungsviertel zu geben. Der Vortrag im Reichstag, vom dortigen Personal, war dagegen etwas langatmig und überfrachtet. Sonst war alles gut organisiert und die Tour ist sehenswert.

Eigentlich war es sehr gut. Nur das Wetter spielte nicht mit.

Durch den Regen mussten wir fast die ganze Zeit unter Deck verbringen. Leider sieht man von dort die ganzen interessanten Sachen nicht. Somit müssen wir die Fahrt bei gutem Wetter wiederholen, was wir auch für nächstes Jahr schon beschlossen haben. Der Service war freundlich und aufmerksam. MfG Alex

Sehr interessant, nicht nur für die ältere Generation.

Wir hatten eine sehr interessante und nette Führung. Die Dame gab sich viel Mühe und erzählte die Geschichte Recht locker. Für mich war es eine Reise in die Vergangenheit,bin ich doch 1971 als 10 jähriger von dort geflogen. Eine klare Weiterempfehlung.

Berlin: Der Mythos des Flughafens Tempelhof Bewertet von Matthias, 11.10.2019

Bei schönem Wetter draussen auf Deck zu empfehlen

Wir waren anfangs Oktober da. Trotz schönem Wetter wird es kalt durch den Wind. Nur wenige Decken an Bord um sich warm zu halten, so dass wir wegen der Kälte nach unten mussten. Drinnen sieht man wegen der tiefen Lage nur wenig nach draussen.