Aspendos, Antalya

Wunschdatum eingeben und Aktivitäten entdecken

Aspendos, Antalya: Unsere beliebtesten Touren und Aktivitäten

Tanzshow „Fire of Anatolia” in der Gloria Aspendos Arena

1. Tanzshow „Fire of Anatolia” in der Gloria Aspendos Arena

Erleben Sie die türkische Tanzgruppe Fire of Anatolia, oder Anadolu Ateşi, zu der bis zu 120 Tänzer gehören. Seien Sie ein Teil der 20 Millionen Menschen, die diese Gruppe bei einem ihrer Auftritte in mehr als 85 Ländern, von den USA bis nach China, live gesehen haben. Jedes Jahr von April bis November werden die 2 legendären Tanzshows „Evolution” und „Troy” in der atemberaubenden Gloria Aspendos Arena aufgeführt. Das Outdoor-Amphitheater ist die größte Bühne der Welt und bietet Platz für 4.700 Personen. Sehen Sie in dieser herrlichen Umgebung einen der schnellsten Tänze der Welt mit 241 Schritten pro Minute und erfahren Sie mehr über die Geschichte der Türkei und der anatolischen Region durch das dramatische Medium des Tanzes.

Ab Antalya: Perge, Side, Aspendos & Wasserfall mit Führung

2. Ab Antalya: Perge, Side, Aspendos & Wasserfall mit Führung

Besuchen Sie 3 antike Städte an einem Tag mit einem professionellen Guide und machen Sie dann einen erholsamen Ausflug in die Natur im Nationalpark der Kurşunlu Wasserfälle. Beginnen Sie Ihre Reise in die Geschichte mit einem Besuch in der antiken Stadt Perge, einer beeindruckenden archäologischen Stätte mit einer Fülle von antiken Ruinen, meist aus der Römerzeit. Sehen Sie die riesigen Amphitheater, Stadien, römischen Tore, Stadtmauern, römischen Bäder und vieles mehr. Gehen Sie durch die 500 Meter lange Hauptstraße mit zahlreichen Säulen, Brunnen und der Akropolis aus der Bronzezeit.   Dann geht es weiter nach Aspendos am Ufer des Flusses Köprüçay. Aspendos, früher eine der wichtigsten Städte in Pamphylien, ist jetzt eine beliebte Touristenattraktion, berühmt für das 155 v. Chr. gebaute römische Amphitheater. Das Amphitheater von Aspendos ist eines der am besten erhaltenen Beispiele römischer Arenenarchitektur in der Welt. Gehen Sie die Treppenstufen hoch und bewundern Sie die Schönheit der Galerien, die heute noch in Gebrauch sind.   Nach dem Mittagessen erkunden Sie die antiken Ruinen von Side, die aus den hellenistischen, römischen und byzantinischen Epochen stammen. Machen Sie dann einen Rundgang durch die antike Stadt, um die zentralen Plätze (Agorai), Brunnen, Stadtmauern, Amphitheater, Marmorsäulen und vieles mehr zu bewundern. Die spektakulärste Sehenswürdigkeit ist der Apollon-Tempel, von dem Sie einen atemberaubenden Blick auf das türkisfarbene Wasser des Mittelmeers haben.   Auf dem Weg zurück nach Antalya genießen Sie nach einem langen Tag mit vielen Besichtigungen ein entspannendes Bad an den Kurşunlu-Wasserfällen. Genießen Sie die grüne Umgebung, die frische Luft, den Pinienduft und die kühle Temperatur am spektakulären Wasserfall.

Ab Antalya: Tagestour Perge, Aspendos & Side

3. Ab Antalya: Tagestour Perge, Aspendos & Side

Nehmen Sie teil an einer 8-stündigen Tour ab Antalya und entdecken Sie einige der wichtigsten archäologischen Sehenswürdigkeiten Anatoliens. Besuchen Sie 3 oder 4 beeindruckende Städte aus der Epoche des Hellenismus, entspannen Sie sich am bezaubernden Wasserfall Kurşunlu und an einem Nebenfluss des wundervollen Aksu Çayı. Fahren Sie nach Perge und erkunden Sie diese alte griechische Stadt im Südwesten Anatoliens, rund 14 km östlich vom heutigen Antalya. Während des Hellenismus war Perge die Hauptstadt von Pamphylien und zählte gemeinsam mit Aspendos, Side und Sillion zu den vier großen Städten. Sie gehörte zu den reichsten und schönsten Städten der alten Welt. Perge ist besonders berühmt für die Tempel, die Artemis gewidmet sind, der schönen Göttin der Jagd. Sie ist zudem die Geburtsstadt des berühmten griechischen Mathematikers Apollonios von Perge und laut einer Legende wurde in dieser Stadt das Bier erfunden. Bevor die Perser die Stadt im Jahr 546 eroberten, war Perge etwa 450 Jahre lang unter Kontrolle der Griechen. 200 Jahre später kam Alexander der Große nach Perge und beendete die Herrschaft der Perser. Ab diesem Zeitpunkt bis zum Sturz des Römischen Reichs stand die Stadt unter dem Schutz der Römer. Die Ruinen haben eine lange, spannende Geschichte und spiegeln die Einflüsse von 3 unterschiedlichen Kulturen wider. Freuen Sie sich auf einen Besuch dieser außergewöhnlichen Sehenswürdigkeit. Besuchen Sie Aspendos, etwa 40 Kilometer von Antalya entfernt. Diese beeindruckende Stadt lag an einer wichtigen Handelsroute. Die Armeen von Alexander dem Großen hatten schon lange ein Auge auf Aspendos geworfen, bevor sie die Stadt im Jahr 333 vor Christus eroberten. Im Jahr 930 fiel die Stadt an die Römer und blieb bis zum Ende des Römischen Reichs in deren Hand. Das Theater wurde zwischen 161 und 180 nach Christus erbaut. Es entstand während der Herrschaft von Marcus Aurelius und gilt als eines der weltweit am besten erhaltenen Theater der Antike. Heute ist es eine sehr beliebte Touristenattraktion. Ihr nächster Stopp ist Side. Die spektakuläre Lage an einem Naturhafen machte die Stadt zu einer der wichtigsten in Pamphylien. Side wurde zu einem der bedeutendsten Handelszentren, besonders für Olivenöl und Sklaven. Aus diesem Grund wurde die Stadt zum Ziel zahlreicher Angreifer und nach der griechischen Herrschaft wurde die Stadt von den Persern erobert, bevor diese sie im Jahr 333 vor Christus an die Streitkräfte von Alexander dem Großen abtreten mussten. Im 4. Jahrhundert begann der Niedergang der Stadt. Nach zahlreichen Invasionen und mehreren Naturkatastrophen wurde Side im 10. Jahrhundert vollständig verlassen. Es blieben nur Ruinen, die heute jedoch zu den beeindruckendsten in Anatolien zählen. Verlassen Sie Side und fahren Sie die etwa 70 Kilometer lange Strecke zurück nach Antalya. Zum Abschluss der Tour werden Sie zu Ihrem Hotel zurückgebracht.

Historisches Antalya: Private, ganztägige Sightseeing-Tour

4. Historisches Antalya: Private, ganztägige Sightseeing-Tour

Steigen Sie in ein luxuriöses, klimatisiertes Fahrzeug und gehen Sie auf eine Reise durch die Geschichte von Antalya auf einer privaten, ganztägigen Sightseeing-Tour. Nachdem Sie von Ihrem Hotel abgeholt worden, beginnen Sie die Tour mit einem Spaziergang durch die lebendigen Straßen der wichtigsten türkischen Tourismusdestination. Antalya war einmal die am schnellsten wachsende Stadt der Türkei - es wurde von Istanbul überholt - und die Vielzahl der hohen Mietshäuser ist Beweis für dieses rasche Wachstum. Jedoch ist das Zentrum von Antalya eine andere Sache. Hier wird die Modernisierung und die Restaurierung von historischen Gebäuden sorgfältig kontrolliert. Trotz des Wachstums hat Antalya mit seinen schönen osmanischen Häusern Kleinstadtflair. Als nächstes fahren Sie zu den Düden-Wasserfällen, die durch den Fluss Düden gebildet werden, einer der großen Flüsse im südlichen Anatolien. Sehen Sie, wo das Wasser des unteren Düden von einer Felswand direkt ins Mittelmeer hinabfällt. Fahren Sie weiter zu den Ruinen von Aspendos und bewundern Sie das am besten erhaltene Theater der Antike, das einst Sitzgelegenheiten für bis zu 7.000 begeisterte Zuschauer bot. Der letzte Ort auf Ihrer Tour ist die antike griechische Stadt Perge, einst die Hauptstadt von Pamphylia, die zwischen den Flüssen Katarrhactes und Kestrus liegt. Besichtigen Sie die Ruinen des Theaters, der Kirchen, der Palästra und des Tempels der Artemis, einst das bedeutendste Gebäude von Perge.

Aspendos, Perge und Side: Tagestour ab Antalya

5. Aspendos, Perge und Side: Tagestour ab Antalya

Entdecken Sie einen Tag lang die Highlights der antiken Türkei bei einer Rundreise ab Antalya. Die Tour beinhaltet Hin- und Rücktransfer von Antalya. Besuchen Sie Aspendos, das für sein römisches Amphitheater, Aquädukt und seine Akropolis bekannt ist. Erkunden Sie anschließend die antike anatolische Stadt Perge, ein Weltkulturerbe der UNESCO, die um 1.500 v. Chr. gegründet wurde. In der Antike war Perge ein wichtiger Handelsposten. Die Stadt war außerdem der Startpunkt der Reise des Apostels Paulus und der Ort seiner ersten Predigt. Dazu besuchen Sie Side, eines der wichtigsten Handelszentren für Antiquitäten, das 334 v. Chr. von Alexander dem Großen erobert wurde. Den letzten Halt Ihrer Reise machen Sie am schönen Kursunlu-Wasserfall, der sich 19 Kilometer außerhalb von Antalya befindet und der perfekte Ort für ein Picknick ist. Dieser Ausflug kombiniert alle faszinierenden Highlights und noch vieles mehr in einem einzigen Paket.

Ab Antalya: Tour zu antiken römischen Stätten

6. Ab Antalya: Tour zu antiken römischen Stätten

Lassen Sie sich abholen an Ihrem Hotel in Antalya und fahren Sie nach Perge, der antiken Hauptstadt der Region Pamphylia. Erkunden Sie das riesige Areal antiker Ruinen dort und erfahren Sie mehr über die lange Geschichte der Stadt von Ihrem kompetenten Guide. Halten Sie an den römischen Bädern, der Agora, der Kollonaden-Straße, dem Nympharium und dem Stadion. Danach fahren Sie nach Aspendos, einem unglaublich gut erhaltenen antiken Theater aus dem 2. Jahrhundert nach Christus. Bestaunen Sie die Größe des immensen Gebäudes, in dem 15.000 Menschen Platz finden und das immer noch genutzt wird für Festivals und Konzerte. Zum Mittagessen halten Sie an einem Restaurant vor Ort, das an einem nahegelegenen Fluss liegt. Danach fahren Sie nach Side, einer schönen Küstenstadt aus der Antike mit mehreren römischen Ruinen. Erfahren Sie mehr über die Geschichte dieses Hafens, der während der Römerzeit der größte Sklavenmarkt der Region war, und erkunden Sie verschiedene Ruinen wie das große Theater, die römischen Bäder und den Apollontempel. Genießen Sie hier auch 1 Stunde freier Zeit, die Sie am Meer oder mit der weiteren Erkundung der Stadt verbringen können. Auf der Rückfahrt nach Antalya halten Sie an den malerischen Manavgat-Wasserfällen und bewundern die Kraft des Flusses.

Ab Antalya: Private Tagestour nach Aspendos, Perge und Side

7. Ab Antalya: Private Tagestour nach Aspendos, Perge und Side

Freuen Sie sich auf eine unvergessliche Tagestour ab Antalya und entdecken Sie einige der interessantesten Sehenswürdigkeiten der Region. Lassen Sie sich bequem an Ihrem Hotel in Antalya abholen und erkunden Sie Aspendos, Perge und die antike Stadt Side. Genießen Sie ein traditionelles türkisches Mittagessen und unternehmen Sie einen kurzen Einkaufsbummel in den authentischen örtlichen Geschäften.   Entdecken Sie Perge, die ehemalige Hauptstadt der Region Pamphylien. Während Ihres Besuchs können Sie das Stadion, das römische Tor, das Nymphäum, das römische Bad, das hellenistische Tor, die Säulenstraße und die staatliche Agora besichtigen. Danach erwartet Sie ein leckeres Mittagessen in einem Restaurant in der Nähe des Flusses Euromedon. Gut gestärkt geht es dann weiter mit einem Besuch des antiken Theaters von Aspendos. Aspendos ist das am besten erhaltene und vollständigste Beispiel eines römischen Theaters in der Türkei. Das Theater wurde bis vor kurzem noch für Konzerte, Festivals und Veranstaltungen genutzt. Fahren Sie schließlich in die antike Stadt Side, wo Sie die prächtige Agora, das Theater und die Tempel aus dem 17. Jahrhundert v. Chr. sehen. Danach kehren Sie mit tollen Erinnerungen im Gepäck zurück zu Ihrem Hotel.  

Sightseeing in Aspendos, Antalya

Möchten Sie alle Aktivitäten in Aspendos, Antalya entdecken? Sehen Sie hier die vollständige Liste.

Aspendos, Antalya: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung

4.6 / 5

basierend auf 105 Bewertungen

El guía era muy compatiblee y pudimos ver todo con detalle, el tiempo libre en cada parada era el adecuado y nunca nos llevaron a comprar cosas. La comida estuvo bien, pollo con arroz, ensalada y sopa en un restaurante lugareño incluido en el precio del viaje menos bebidas. El Conductor Era tranquilo y nos vinieron a recoger al hotel. Sin duda recomendo este viaje.

Es war sehr cool. Mustafa ist ein wunderbarer Führer. Er hat viel erzählt und gezeigt. Es ist offensichtlich, dass ihm gefällt, was er tut. Frühmorgens vom Hotel in Antalya (Konyalti) abgeholt und erst abends angekommen. Morgens war es kühl, Nachmittags war es ziemlich heiß und die Sonne brannte, unbedingt etwas auf den Kopf und Wasser mitnehmen.

Die Sehenswürdigkeiten waren sehr aufregend anzusehen, aber das Beste war, dass der Führer äußerst sachkundig war und perfekte Englischkenntnisse hatte. Wir waren eine recht kleine Gruppe von 7 Teilnehmern, sodass wir uns auch zwischendurch unterhalten konnten

Sehr schöne Orte und gute Erfahrung. Nur in den Wasserfällen gab es keine geeignete Stelle zum Baden oder Zugang zum Fluss. Sie sollten etwas mehr Freizeit geben, um die Orte zu erkunden.

Der Guide war in seine Arbeit investiert und sorgt für Stimmung. Die Orte sind stilvoll. Der Guide gibt uns Zeit für die Fotos