Datum wählen

Apartheid Museum

Apartheid Museum: Unsere beliebtesten Touren und Aktivitäten

Johannesburg: Hop-On/Hop-Off-Tour für 1 oder 2 Tage

1. Johannesburg: Hop-On/Hop-Off-Tour für 1 oder 2 Tage

Entdecke Johannesburgs 20 beliebteste Sehenswürdigkeiten mit dem Hop-On/Hop-Off-Sightseeingbus an 1 oder 2 Tagen. Erkunde diese aufregende Stadt, die auch als das „New York Afrikas“ bekannt ist. Erfahre an Bord mehr über die Geschichte von Johannesburg durch die aufgenommenen Audiokommentare in 15 Sprachen. Fahr mit dem Doppeldecker durch die historischen Viertel der Stadt und zu den interessanten Sehenswürdigkeiten, von denen viele in Zusammenhang stehen mit dem Kampf gegen die Apartheid. Sieh den weltgrößten von Menschenhand erschaffenen Wald und höre, warum Johannesburg niemals an seinem heutigen Standort hätte erbaut werden sollen. Steig beliebig oft ein und aus. Zwei der berühmtesten Freiheitskämpfer des 20. Jahrhunderts begannen ihre juristische und politische Laufbahn in Johannesburg; Mahatma Gandhi mit der Bewegung des „Passiven Widerstands“ (Satyagraha) und Nelson Mandela mit der „Defiance Campaign“. Folge ihren Spuren zwischen dem Chancellor House und dem Gandhi Square im Stadtzentrum. Starte deine Tour in Rosebank und fahr durch die grünen Vororte der Stadt zum Constitution Hill. Wechsel hier zur Downtown-Route und erlebe die authentische Innenstadt von Johannesburg aus nächster Nähe. Alle Tourstopps befinden sich an sicheren Orten und Mitarbeiter sorgen dafür, dass dein Aufenthalt in der Stadt zu einem unvergesslichen Erlebnis wird.  Hop-On/Hop-Off-Haltestellen: Grüne Tour:  1. Rosebank  2. Zoo Lake 3. Johannesburg Zoo 4. Military Museum  5. Constitution Hill Rote Tour:  1. Constitution Hill 2. Mining District 3. Carlton Centre (für die Aussichtsplattform Roof of Africa) 4. James Hall Transport Museum  5.  Gold Reef City Casino Hotel (hier kannst du an der Soweto-Verlängerungstour teilnehmen) 6. Apartheid Museum  7. New Town 8. Origins Centre an der Wits University 9. Neighborhoods Market (nur samstags) Abholzeiten des kostenlosen Hotel-Shuttlebusses: Sandton: The Holiday Inn: 08:45 & 10:15 Uhr The Maslow: 08:53 & 10:23 Uhr The Sandton Hilton: 08:57 & 10:27 Uhr The Radison Blue Gautrain: 09:04 & 10:33 Uhr Sandton Convention Center: 09:09 & 10:38 Uhr Da Vinci Hotel: 09:12 & 10:41 Uhr

Johannesburg: Hop-On/Hop-Off-Busticket und Soweto-Tour

2. Johannesburg: Hop-On/Hop-Off-Busticket und Soweto-Tour

Besichtigen Sie Johannesburgs Sehenswürdigkeiten auf eigene Faust mit einem 1- oder 2-Tages-Ticket für die Hop-On/Hop-Off-Sightseeingbustour. Unternehmen Sie dann eine 2-stündige Öko-Tour ins Township Soweto, das oft auch als das "New York Afrikas" bezeichnet wird. Entdecken Sie die Sehenswürdigkeiten der Stadt, in der Nelson Mandela einst gelebt und Mahatma Gandhi seine juristische Laufbahn begonnen hat. Steigen Sie in den Doppeldecker-Sightseeingbus und erfahren Sie mehr über die Geschichte von Johannesburg anhand des Audiokommentars in englischer Sprache. Fahren Sie durch die historischen Viertel der Stadt und sehen Sie faszinierende Sehenswürdigkeiten, von denen viele im Zusammenhang mit dem Kampf gegen die Apartheid entstanden sind. Steigen Sie beliebig oft ein und aus. Hören Sie von 2 der berühmtesten Befreiungshelden des 20. Jahrhunderts in der Stadt, in der diese ihre juristischen und politischen Karrieren begonnen haben. Folgen Sie den Spuren von Mahatma Gandhi und seiner Bewegung zum passiven Widerstand (Satyagraha) sowie denen von Nelson Mandela mit seiner Defiance Campaign. Hop-On/Hop-Off-Busroute: Grüne Tour:  1. Rosebank: @The Zone Mall, neben "Hamleys"  2. Zoo Lake 3. Johannesburg Zoo 4. Military Museum  5. Constitution Hill Rote Tour: 5. Constitution Hill 10. Mining District 11. Carlton Center mit Aussichtsplattform "Roof of Africa" 12. James Hall Transport Museum  13. Gold Reef City Casino Hotel – ab hier können Sie an der Soweto-Öko-Tour teilnehmen 14. Apartheid Museum  15. New Town 16. Origins Center an der Wits University  17. Neighborhoods Market (nur samstags) Soweto-Öko-Tour: Entdecken Sie Nelson Mandelas Vergangenheit, und erhalten Sie einen Eindruck davon, wo er seinen Kampf gegen die Apartheid in seinem Elternhaus in Soweto begann. Heute ist das Mandela House ein Museum und folgt der Geschichte des legendären Freiheitskämpfers in den kleinen Räumen, in denen seine Familie lebte. Das einstöckige, rechteckige Haus hat die Nr. 8115 an der Ecke der Straßen Vilakazi und Ngakane. Nur ein Stück die Straße rauf steht das Tutu House, das Haus von Erzbischof Emeritus Desmond Tutu. Entdecken Sie die vielseitige Atmosphäre der Märkte und Souvenirstände sowie der verschiedenen Restaurants, darunter das Mandela Family Restaurant. Gönnen Sie sich einen Drink auf den Balkonen der Restaurants oder an den Tischen entlang der Bürgersteige. Soweto ist die Heimat von Tausenden von Südafrikanern und der Ort, an dem einige der bedeutendsten Ereignisse in der Geschichte der Nation stattgefunden haben. Erhalten Sie einen faszinierenden Einblick in das Leben der Kasi und erfahren Sie mehr über die Geschichte des südafrikanischen Freiheitskampfes. Halten Sie in Soccer City am Stadtrand von Soweto, bevor es weitergeht nach Diepkloof. Entdecken Sie das berühmte Chris Hani Baragwanath Hospital, im Jahr 1997 das größte Krankenhaus der Welt. Gehen Sie zu den Orlando Towers, um den Standort des höchsten Freifalls der Suspended Catch Air Device (SCAD) der Welt zu sehen. Genießen Sie einen Drink oder etwas geschmortes Fleisch an der Chaf Pozi Shisa Nyama und Shebeen. Fahren Sie vorbei am Orlando Stadium, der 1. Sporteinrichtung erbaut für schwarze Südafrikaner in einem Wohngebiet. Besuchen Sie dann das Hector-Pieterson-Museum in Orlando West, um ein Kunstwerk zu entdecken, das die Ereignisse des 16. Juni 1976 als ein Katalysator für den Aufstand in Soweto markiert. Beenden Sie Ihre Soweto-Tour am Kliptown Open Air Museum (Freilichtmuseum) am Walter Sisulu Square, wo sich 3.000 Menschen im Jahr 1955 versammelten, um die Freiheitscharta zu verabschieden. Betrachten Sie die 10 Grundsätze, auf denen die südafrikanische Verfassung basiert. Ein weiteres beliebtes Wahrzeichen liegt nur wenige Meter vom Museum entfernt, das 4-Sterne-Soweto-Hotel.

Jo'burg an 1 Tag: Soweto, Apartheid Museum & Stadtrundfahrt

3. Jo'burg an 1 Tag: Soweto, Apartheid Museum & Stadtrundfahrt

Lassen Sie sich bequem von Ihrer Unterkunft in Johannesburg abholen. Nach einem kurzen Briefing durch Ihren Guide geht es los nach Soweto (South Western Township). Auf dem Weg dorthin kommen Sie auch am „National Football Stadium City“ vorbei, wo die Eröffnungs- und Schlussfeier der WM 2010 stattfand. Betreten Sie außerdem das Diepkloof-Viertel und schlendern Sie entlang Straßenständen, in denen praktisch alles verkauft wird. Sehen Sie die Vilakazi Street in Orlando West und fahren Sie vorbei an den ehemaligen Wohnhäusern von Nelson Mandela und Erzbischof Desmond Tutu. Erfahren Sie mehr über den Soweto-Aufstand am 16. Juni 1976: An jenem tragischen Tag verlor ein unschuldiger kleiner Junge namens Hector Pieterson sein Leben, womit der Kampf um die Befreiung von Südafrika begann. Während dieser Tour kommen Sie am Haus von Nelson Mandela vorbei. Der Besuch des Museums ist optional. Die Tour führt Sie weiter in eines der Shanty-Towns (Elendsviertel), wo Sie die Möglichkeit haben, mit einigen der Einheimischen zu sprechen. Zu diesem Zeitpunkt werden Sie sowohl die schönen Seiten als auch die hässlichen Facetten von Soweto kennengelernt haben. Fahren Sie als Nächstes vorbei am Soweto-Campus der Universität Johannesburg und sehen Sie anschließend das größte Krankenhaus der Welt: das Chris Hani Baragwanath Hospital. Nach dem Mittagessen (nicht inklusive) ist Ihre nächste Station das weltberühmte Apartheid Museum. Hier können Sie alles über die Geschichte der Apartheid und Südafrikas Befreiungskampf erfahren. Sobald Sie mit dem Apartheid Museum fertig sind, geht es weiter ins Stadtzentrum von Johannesburg. Bestaunen Sie den 269 Meter hohen Telkom Tower, ein beliebtes Postkartenmotiv der Stadt. Besuchen Sie den inspirierenden Bezirk Constitution Hill, Sitz des Constitutional Court. Das Gericht war einst Schauplatz von Prozessen gegen politische Aktivisten wie Nelson Mandela und Mahatma Gandhi. An Tagen, an denen keine Verhandlungen stattfinden, können Sie es besichtigen. Unternehmen Sie eine Tour durch das Gerichtsgebäude und erfahren Sie mehr über die Justizgeschichte von Johannesburg. Auf dem Weg nach Newtown fahren Sie über die Nelson-Mandela-Brücke, die längste Brücke im südlichen Afrika. Wandeln Sie auf dem Jazz Walk of Fame am Mary Fitzgerald Square und beenden Sie Ihre Tour mit einem Besuch des Carlton Centre, auch bekannt als „Top of Africa“. Ein Aufzug bringt Sie 50 Stockwerke hoch – oben haben Sie einen fantastischen Panoramablick über die Stadt. Kurz gesagt, diese Tour bietet Ihnen ein einzigartiges Johannesburg-Erlebnis zu einem erschwinglichen Preis.

Johannesburg: Halbtagestour im Apartheid-Museum

4. Johannesburg: Halbtagestour im Apartheid-Museum

Entdecken Sie den Aufstieg und den Untergang der Apartheid im Apartheid-Museum, das erste seiner Art in Johannesburg. Begeben Sie sich auf eine bewegende 3-stündige Reise mit einem ortskundigen Guide und hören Sie die traurige Geschichte eines staatlich sanktionierten Systems, das auf Rassendiskriminierung beruhte und wie die Mehrheit darum kämpfte, diese Tyrannei zu stürzen. Lassen Sie sich bequem abholen von Ihrem Hotel in Johannesburg und machen Sie sich zusammen mit Ihrem Guide auf den Weg zum Apartheid-Museum. Entdecken Sie nach Ihrem Eintritt 22 individuelle Ausstellungsbereiche im Museum, die zusammengestellt und organisiert wurden von einem multidisziplinären Team von Kuratoren, Filmemachern, Historikern und Designern.  Erfahren Sie mehr über die Politik der Apartheid, die von der Regierung der weißen Nationalpartei im Jahr 1948 in Kraft gesetzt wurde. Dadurch wurden kurzerhand 20 Millionen Menschen zu Bürgern zweiter Klasse, die zu einem Leben der Knechtschaft, Demütigung und des Missbrauchs verurteilt wurden. Sehen Sie provozierende Filmaufnahmen, Fotos, Texttafeln und Artefakte zur Darstellung der Ereignisse und hören und lesen Sie über menschliche Geschichten der Apartheid. Die Tyrannei nahm ein Ende im Jahr 1994, als Nelson Mandela nach jahrelanger Gefangenschaft zum Präsidenten gewählt wurde. Die Befreiung der Nation und der Bevölkerung von Südafrika von der Apartheid markiert den Höhepunkt einer Geschichte von Widerstand, Mut und Standhaftigkeit. Wundern Sie sich nicht, wenn sich 3 Stunden in diesem Museum zu kurz anfühlen. Die Guides des Veranstalters werden versuchen, den Zeitplan nach Ihren Wünschen anzupassen, wenn Sie dies wünschen. Nach Ihrem Museumsbesuch lassen Sie sich ganz einfach zurückbringen zu Ihrem Hotel in Johannesburg.

Soweto: Tagestour

5. Soweto: Tagestour

Starten Sie Ihren Tag in Kliptown, einer der ältesten Bezirke von Soweto, und sehen Sie das Soccer City Stadium, welches auch bekannt ist als "The Calabash". Dieses Stadion liegt in Nasrec am Rande des Soweto-Gebietes von Johannesburg und war eines der vielen Einrichtungen, die für die WM 2010 gebaut worden sind. Das Stadion hat eine Kapazität von knapp 95.000 Zuschauern und dort fand auch das WM-Finale statt. Heute finden hier viele Konzerte von großen internationalen Künstlern statt, sowie viele andere Sportveranstaltungen. Besuchen Sie als Nächstes des Hector-Pieterson-Mahnmal & Museum, das in Orlando West liegt. Diese Stätte erinnert an die Rolle der Studenten des Landes im Kampf gegen die Apartheid und insbesondere an die Rolle der Schulkinder, die teilnahmen am Aufstand in Soweto im Jahr 1976.  Entdecken Sie die Vilakazi Street im Herzen von Soweto. Auf dieser Straße verbrachte Nelson Mandela seine ersten paar Nächte der Freiheit nach seiner Entlassung nach 27 Jahren Haft. Gehen Sie vorbei an dieser Residenz und laufen Sie zum Haus von Erzbischof Desmond Tutu. Die Vilakazi Street ist die einzige Straße der Welt, in der gleich zwei Nobelpreisträger wohnten. Genießen Sie danach ein traditionelles Kota-Mittagessen, gefolgt von einem Besuch im Apartheid Museum (wenn Sie die Ganztagsoption ausgewählt haben). Erfahren Sie im Museum mehr über die Geschichte Südafrikas und den Kampf für den Wandel und die Freiheit im 20. Jahrhundert.

Johannesburg: Tagestour Soweto und Apartheid Museum

6. Johannesburg: Tagestour Soweto und Apartheid Museum

Besuche Soweto, das Apartheid Museum und weitere Orte in Johannesburg. Diese Tour ist perfekt dazu geeignet, um mehr über die "goldene Stadt" zu erfahren. Besichtige zu Beginn des Tages einige wichtige Sehenswürdigkeiten in der Stadt. Sieh den Constitution Hill (Verfassungshügel), wo du mehr über die Gefangenen während der Apartheid erfährst. Tauche ein in die Stadt und fahren zwischen hohen Bauwerken hindurch, von denen die meisten während der Zeit des Goldrauschs errichtet wurden. Dein nächstes Ziel ist Top of Africa, wo du einen hervorragenden Blick auf Johannesburg hast und wundervolle Fotos schießen kannst. Besuche das Apartheid Museum und erfahre mehr über dieses dunkle Kapitel der südafrikanischen Geschichte. Nimm teil an einer 3-stündigen Tour durch das Museum, bevor du dich auf den Weg zur Township Soweto machen. Dort besuchst du das Mandela House Museum und erkundest dies bei einer 30-minütigen Führung. Erfahre mehr über das Wohnhaus des Aktivisten, in dem er lebte, bevor er inhaftiert wurde. Das Hector Pieterson Museum gibt dir einige Inspirationen zum Sprachwiderstandsaufstand von 1976. Anschließend fährst du zur Regina-Mundi-Kirche und erfährst mehr über die Bedeutung der Kirche während der Apartheid. Zum Abschluss der Tour siehst du die Orlando Towers und das FNB-Stadion.

Johannesburg und Soweto: Apartheid-Tagestour

7. Johannesburg und Soweto: Apartheid-Tagestour

Lassen Sie sich an Ihrem Hotel abholen und starten Sie Ihre Tagestour durch Johannesburg, Soweto und das Apartheid-Museum. Beginnen Sie Ihre Erkundungen im Herzen der pulsierenden Metropole Johannesburg, der drittgrößten Stadt Afrikas. Passieren Sie berühmte Wahrzeichen wie den Hillbrow Tower, einen der höchsten Türme Afrikas, den Wolkenkratzer Ponte City, den Sentech und den Carlton Centre Tower sowie die Nelson Mandela Bridge. Legen Sie einen Zwischenstopp am Apartheid-Museum im Süden der Stadt ein, welches das berüchtigte System der Rassendiskriminierung illustriert, das von 1948 bis 1994 in Südafrika herrschte. Das Museum verfügt über zwei Eingänge, einen mit der Bezeichnung "white" (weiß) und einen anderen mit Bezeichnung "non-white" (nicht-weiß), wodurch die Besucher bereits einen kleinen Eindruck von den diskriminierenden Regelungen des Apartheid-Regimes am eigenen Leib gewinnen. Erfahren Sie im Museum mehr über das System der rassistischen Klassifizierung durch eindringliche persönliche Zeugnisse und erschütternde historische Fakten. Anschließend geht es hinaus aus dem hektischen Zentrum Johannesburgs und weiter ins historische Soweto. Diese legendäre südafrikanische Township war Zeuge vieler Studentenunruhen und erschreckender Polizeigewalt in der Ära der Apartheid. Besuchen Sie das Hector-Pieterson-Museum und -Denkmal und sehen Sie das ehemalige Haus Nelson Mandelas. Nach einem interessanten und zum Nachdenken anregenden Tag kehren Sie zu guter Letzt im komfortablen, klimatisierten Bus zu Ihrem Hotel zurück.   

Johannesburg: Mandela Vermächtnis-Tagestour

8. Johannesburg: Mandela Vermächtnis-Tagestour

Treffen Sie Ihren lokalen Guide und fahren Sie zu Ihrem ersten Halt auf der malerischen Liliesleaf Farm im Norden von Johannesburg. Entdecken Sie die Geschichte des Ortes, der in den 1960er Jahren als sicheres Haus für den Afrikanischen Nationalkongress diente. Dann begeben Sie sich zur Nelson Mandela Foundation, dem letzten Büro, das Nelson Mandela vor seinem Tod innehatte. Finden Sie Originalstücke der Geschichte des Präsidenten wie seine Aktentasche, die Nobelpreismedaille und die Bergkleidung der Xhosa. Als nächstes besuchen Sie den Constitutional Hill, wo Nelson Mandela, Mahatma Gandhi, Winnie Madikizela, Joe Slovo und viele andere inhaftiert waren. Begeben Sie sich von hier aus zum Kanzlerhaus in Johannesburg, in dem einst Nelson Mandelas und Oliver Tambos erste schwarze Anwaltskanzlei in Südafrika ansässig war. Sehen Sie sich das dreistöckige Gebäude im Stadtteil Ferreirasdorp von Johannesburg an. Weiter geht es zum Mandela House, wo er von 1946 bis 1962 mit seiner Familie lebte. Dieses Haus ist nicht weit vom Tutu-Haus entfernt, das auch das Wohnhaus von Erzbischof Desmond Tutu war. Dies ist der Ort, an den Nelson Mandela nach seiner Entlassung aus dem Gefängnis 1990 zurückgekehrt ist. Entdecken Sie am Ende der Tour die Ausstellungen des Apartheid-Museums.

Halbtagestour zum Constitutional Hill & Apartheid Museum

9. Halbtagestour zum Constitutional Hill & Apartheid Museum

Begeben Sie sich auf diese geschichtsträchtige Tour, um in sechs Stunden die wahre Geschichte Südafrikas zu verstehen. Lassen Sie sich zunächst von Ihrem Hotel in Johannesburg abholen und fahren Sie zum Constitutional Hill, der eine bemerkenswerte Geschichte über das südafrikanische Recht enthält. Sie erfahren mehr über die Ungerechtigkeiten des South African Pass und beobachten den Prozess, durch den die Freiheit gewonnen wurde und jetzt geschützt wird. Sie hören Geschichten über die aufständischen Burensoldaten, die um die Jahrhundertwende mit den britischen Soldaten kämpften, über die Jugend, die in den Soweto-Aufstand verwickelt war, über die Anfänge der Demokratie und den Bau des südafrikanischen Verfassungsgerichts; Constitution Hill hat alles miterlebt. Außerdem besuchen Sie das Apartheid-Museum. Diese Tour hilft Ihnen zu verstehen und zu erleben, wie die Apartheid in Südafrika für die Einheimischen wirklich war.

Johannesburg: Apartheid Museum & Maboneng Halbtagestour

10. Johannesburg: Apartheid Museum & Maboneng Halbtagestour

Entdecke den Aufstieg und Fall der Apartheid-Ära im Apartheid-Museum (geöffnet von Mittwoch bis Sonntag) in Johannesburg. Erlebe eine emotionale 3-4-stündige Reise mit einem Guide und erfahre die traurige Geschichte eines staatlich sanktionierten Systems, das auf Rassendiskriminierung basierte, und den Kampf der Mehrheit, diesen Feind zu stürzen. Nachdem du von deinem Hotel in Johannesburg abgeholt wurdest, machst du dich mit deinem Guide auf den Weg zum Apartheid-Museum. Wenn du das Museum betrittst, entdeckst du eine Reihe von einzelnen Ausstellungsbereichen, die von einem multidisziplinären Team aus Kuratoren, Filmemachern, Historikern und Designern zusammengestellt und organisiert wurden. Erfahre mehr über die Ära der Apartheid, die 1948 von der weißen Regierung der Nationalen Partei eingeführt wurde und die 20 Millionen Menschen zu Bürgern zweiter Klasse machte und sie zu einem Leben voller Demütigung und Missbrauch verdammte. Sieh dir provokantes Filmmaterial, Fotos und Artefakte an, die die Ereignisse und menschlichen Geschichten der Apartheid illustrieren. Die Reise endet mit der Wahl von Nelson Mandela, dem Gefangenen, der 1994 Präsident wurde. Die Befreiung der Nation und des Volkes von Südafrika von der Apartheid ist der Höhepunkt einer Geschichte über Widerstand, Mut und Tapferkeit. Nach deinem Museumsbesuch endet die Tour mit einer Orientierung in Johannesburg, vorbei am Maboneng-Viertel und der millionenschweren Nelson-Mandel-Brücke, bis du schließlich an deinem Hotel abgesetzt wirst.

  • Führungen
  • Tagesausflüge
  • Hop-On/Hop-Off-Touren
  • Mehrtagesausflüge
  • Private Touren
12 Aktivitäten gefunden
Sortieren nach:

Apartheid Museum: Top-Sehenswürdigkeiten in der Nähe

Sightseeing in Apartheid Museum

Möchten Sie alle Aktivitäten in Apartheid Museum entdecken? Sehen Sie hier die vollständige Liste.

Apartheid Museum: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung

4.7 / 5

basierend auf 422 Bewertungen

10/10 der beste Weg, um diese erstaunliche Stadt zu sehen. Ich kann es nicht hoch genug empfehlen! Ich hatte mit Ineffizienz und Verzögerungen gerechnet (da dies SA ist), aber der Bus war sehr zuverlässig und pünktlich. Der Bus war auch sehr sauber und das Personal war unglaublich freundlich! Versuchen Sie nicht, alle Stopps zu machen. Wählen Sie lieber die wenigen aus, die Sie am liebsten sehen möchten, und verbringen Sie einige Zeit damit, sie gründlich zu erkunden. (Constitution Hill ist ein Muss, planen Sie genügend Zeit ein, um diese historische Stätte zu besichtigen.) Verbringen Sie den Rest der Zeit im Bus, sehen Sie sich die Stätten an und hören Sie die Geschichte der Stadt durch den fantastischen Audioguide.

Kuzu ist ein super Tourguide! Total sympathisch, hat ein unglaubliches Wissen, lacht viel, ist gut drauf und sehr darauf bedacht uns die Tour so angenehm wie möglich zu gestalten. Hat super viel Spaß gemacht, wahr sehr informativ. Würde ich jeder Zeit wieder buchen! Danke Kuzu

Super angenehme Erfahrung! Ich kann es jedem wärmstens empfehlen, der sich in kurzer Zeit und ohne Risiko ein Bild von Johannesburg machen möchte.

Eine sehr informative Tour mit der Möglichkeit, alle Sehenswürdigkeiten in Johannesburg zu erleben. Ich würde es auf jeden Fall empfehlen

Die Tour entsprach eigentlich genau dem, was man von anderen HopOn-/HopOff-Touren so erwartet.