Datum wählen
Erlebnisse in

Antigua Guatemala

Top-Sehenswürdigkeiten in Antigua Guatemala

Unsere Empfehlungen für Antigua Guatemala

Ab Antigua: Vulkan-Wanderung zum Pacaya

1. Ab Antigua: Vulkan-Wanderung zum Pacaya

Genießen Sie eine 2-stündige Wanderung zum Gipfel des Vulkans Pacaya und bestaunen Sie die atemberaubende Aussicht. Entspannen Sie bei einer 1-stündigen Bustour von Antigua Guatemala zum Fuß des Vulkans, wo Ihre 2-stündige Wanderung mit einem ortskundigen Guide beginnt. Gehen Sie durch wundervolle Pinienwälder zu einem etwas schwierigeren Abschnitt mit Vulkanasche, bevor Sie den Kegel aus Schwefelrauch erreichen. Eventuell sehen Sie sogar kleinere Ausbrüche und Lavaströme, je nach Aktivität des Vulkans. Genießen Sie auf dem Gipfel den großartigen Blick auf die nahegelegenen Vulkane Agua, Fuego und Acatenango, die pazifische Tiefebene sowie El Salvador. Aus Sicherheitsgründen ist es nicht möglich, den Krater zu besichtigen. Sie haben jedoch einen hervorragenden Blick auf die rot glühende Lava und die Dampfbäder, die durch die Hitze des Pacaya entstehen. Gönnen Sie sich eine Pause und entspannen Sie, während Sie die malerische Aussicht genießen. Wandern Sie zurück zum Fuß des Vulkans und lassen Sie sich zu Ihrer Unterkunft fahren. 

Ab Antigua: Wanderung am Acatenango-Vulkan mit Übernachtung

2. Ab Antigua: Wanderung am Acatenango-Vulkan mit Übernachtung

Der Vulkan Acatenango ist der schlafende Riese und ein Zwilling des aktivsten Vulkans in Guatemala. Der Acatenango ist der dritthöchste Vulkan in ganz Mittelamerika und es ist ein echtes Abenteuer, zu seinem Gipfel zu wandern. Dort oben finden Sie einen perfekten Ort, um den Sonnenuntergang und den Sonnenaufgang zu beobachten. Freuen Sie sich auf ein absolut einmaliges Erlebnis und übernachten Sie im Basislager des Vulkans, dessen höchster Gipfel sich auf beeindruckenden 3.976 Metern Höhe befindet. Es erwartet Sie eine 2-tägige Abenteuer-Tour. Tag 1 beginnt um 9:00 Uhr mit einem Shuttletransfer von Antigua zum Dorf La Soledad. Lassen Sie sich von Ihrem Guide bequem an Ihrem Hotel abholen und entspannen Sie während der Fahrt. Beginnen Sie Ihre Wanderung gegen 11:00 Uhr und erkunden Sie in etwa 5 Stunden die umliegenden Landschaften. Das Basislager erreichen Sie gegen 17:00 Uhr - genau rechtzeitig, um einen magischen Sonnenuntergang zu erleben. Ihr zweiter Tag beginnt bereits um 4:00 Uhr morgens. Unternehmen Sie eine 1-stündige Wanderung zum Gipfel und genießen Sie einen großartigen Blick auf den Sonnenaufgang. Stärken Sie sich im Anschluss mit einem Frühstück im Basislager und beginnen Sie um 8:30 Uhr den Abstieg zurück zum Dorf. Dort kommen Sie gegen 11:30 Uhr an und haben dann noch etwas Zeit, die Gegend zu erkunden. Mit tollen Erinnerungen im Gepäck kehren Sie dann zurück nach Antigua, wo Sie gegen 12:30 Uhr ankommen. 

Atitlán-See Bootsausflug

3. Atitlán-See Bootsausflug

Beginnen Sie den Tag mit einer Reise von Antigua oder Guatemala-Stadt zu den Maya Stadt Panajachel. Während der Fahrt gibt es einen kurzen Stopp in Katok sein, ein sehr berühmtes Restaurant, in dem Sie in einem heißen Getränk verwöhnen lassen können. Einmal am Panajachel, ist es Zeit für eine Bootsfahrt Atitlán-See zu überqueren und die Tzutuhil Dorf von Santiago de Atitlán besuchen. In diesem Dorf finden Sie die Bruderschaften des lokalen Heiligen benannt Maximon oder Ri Laj Mam besuchen, die von Menschen auf der ganzen Welt besucht, die für Gesundheit und Wohlstand in ihrem Leben zu fragen kommen. Der See selbst verdankt seine Pracht seiner enormen Größe und spektakulären vulkanischen Umgebung. Drei große Vulkane, Atitlán Tolimán und San Pedro, steigen anmutig von seinem südlichen Ufer, die Schaffung einen atemberaubenden Blick in die Umgebung. Sie werden diese Ansichten und die traditionellen Praktiken erfahren immer noch von den Maya-Tzutujil und Cakchiquel Frauen durchgeführt, die rund um den See leben. Nach einem kurzen Transfer, werden wir ein Mittagessen in einem der exquisitesten Restaurants von Panajachel haben. Während in der Stadt, Santander Straße guestes auch und erleben Sie die riesigen, lebendigen Handwerksmarkt.

Ab Antigua: Chichicastenango und Lago de Atitlán

4. Ab Antigua: Chichicastenango und Lago de Atitlán

Machen Sie sich zu Beginn der 10-stündigen Tour auf den Weg ins westliche Hochland von Guatemala. In dieser Region befinden sich zahlreiche bezaubernde farbenfrohe Bergdörfer, Bergseen und Pinienwälder. Dort lebt der Großteil der indigenen Bevölkerung Guatemalas. Beginnen Sie Ihre Wanderung am Marktplatz von Chichicastenango. Dieser befindet sich im Zentrum der Stadt und ist das Herzstück des Handels der maxeños, der indigenen Bevölkerung von Chichicastenango. Jeden Donnerstag und Sonntag kommen Händler zum zentralen Marktplatz, um ihre Produkte zu verkaufen. Dieser beeindruckende indigene Markt hat sich über die Jahrhunderte kaum verändert. Schlendern Sie durch die Gänge des Markts und bewundern Sie das farbenfrohe Kunsthandwerk und weitere Produkte, die von den Bewohnern der Region angeboten werden. Besuchen Sie in Chichicastenango die Kirche Iglesia de Santo Tomás, die im Jahr 1540 am Ort eines alten Tempels erbaut wurde. Diese Kirche ist ein hervorragendes Beispiel für die Kolonialarchitektur. Sowohl von außen als auch im Inneren können die Einflüsse der Maya und Lateinamerikaner wahrgenommen werden. Genießen Sie nach dem Marktbesuch ein köstliches Mittagessen (nicht inbegriffen). Fahren Sie zum kleinen Ort Panajachel, am Ufer des Lago de Atitlán. Gehen Sie ein Stück auf der Straße Santander und genießen Sie die spektakuläre Aussicht auf den See, der zu den schönsten der Welt zählt. Die Vulkane Tolimán, Atitlán und San Pedro bilden eine natürliche Hintergrundkulisse des Sees. Die Fläche des Lago de Atitlán beträgt 125 km². Der See liegt auf einer Höhe von 1.560 Metern über dem Meeresspiegel.

Ab Antigua: Tagestour zu 3 Maya-Dörfern am Atitlan-See

5. Ab Antigua: Tagestour zu 3 Maya-Dörfern am Atitlan-See

Tauchen Sie ein in die Mayakultur und lernen Sie den Lebensstil des Maya-Volkes kennen. Lernen Sie alte Technologien für die Textilherstellung kennen, während Sie drei Mayadörfer am Atitlansee besuchen. Von Panajachel aus besuchen Sie San Juan la Laguna, San Pedro und Santiago Atitlan, um am Ende  nach Panajachel zurückzukehren. Dies ist eine Rundreise um den Atitlan-See, in jeder Stadt wird es eine einstündige Pause geben. Santiago Atitlán ist eine sehr farbenfrohe Stadt; besuchen Sie den Schrein von Maximon, einer Gottheit, die von den Einheimischen und Besuchern verehrt wird. Der Markttag ist sehr bunt . Besuchen Sie die Pfarrkirche Santiago Apóstol, die in der Kolonialzeit im Renaissance-Stil erbaut wurde. San Juan la Laguna ist bekannt für seine Wandmalereien an den Wänden von Häusern, für das Kunsthandwerk der einheimischen Frauen und die Herstellung von Naturfarben.

Pacaya-Vulkan & Heiße Quelle: Tour mit Mittagessen

6. Pacaya-Vulkan & Heiße Quelle: Tour mit Mittagessen

Freuen Sie sich auf eine Tagestour zum Pacaya-Nationalpark. Besuchen Sie den aktivsten Vulkan Guatemalas auf 2.500 Metern über dem Meeresspiegel und erleben Sie die einzigartige Umgebung mit feuchten Wäldern und Felsen. Fahren Sie zum Fuße des Vulkans Pacaya und beginnen Sie Ihre Wanderung vom Dorf San Vicente de Pacaya. Der Aufstieg dauert ungefähr 60 Minuten, bis Sie einen Ort erreichen, der nur noch 50 Meter vom Krater entfernt liegt. Blicken Sie hinunter in den Krater und erleben Sie die Lava und die Energie eines aktiven Vulkans. Der Pacaya-Vulkan ist bis heute einer der aktiven Vulkane Guatemalas. Nach dem Besuch und der Erkundung des Pacaya-Vulkans geht es weiter zu den Heißen Quellen von Kawilal, wo Sie ein leckeres Mittagessen erwartet   (im Preis enthalten). Genießen Sie Entspannung pur und erleben Sie die wichtigsten Elemente der Natur an diesem einzigartigen Ort. Das Wasser der Heißen Quellen wird erhitzt durch die Wärme des Pacaya-Vulkan, den Sie zuvor besichtigt haben. Die heißen Quellen setzen sich ein für den nachhaltigen Tourismus und verfügen über 12 Thermalbäder, einen Wärmekreislauf, 25 Dampfbäder und 3 Hydrotherapie-Bäder. Das Spa bietet unter anderem entspannende Massagen, Reflexzonenmassage, Shiatsu-Entspannung, Maniküre und Pediküre. Zu den Einrichtungen gehört auch das Fonda Del Castillo, ein Restaurant mit internationaler Küche und Fast-Food-Service. Am Ende eines ereignisreichen Tages kehren Sie mit tollen Erinnerungen im Gepäck zurück nach Antigua Guatemala.

Von Antigua: Tageswanderung zum Pacaya-Vulkan

7. Von Antigua: Tageswanderung zum Pacaya-Vulkan

Der Vulkan Pacaya (8370 Fuß / 2552 m) ist zwar nicht der höchste Gipfel Guatemalas, seine Abhänge und einzigartigen Landschaften gehören jedoch zu den beeindruckendsten Vulkanlandschaften in ganz Zentralamerika. Der Pacaya ist ein Vulkan aus dem Erzählungsbuch, in dem ein ständiger Rauchschwaden von seinem Gipfel gleitet und ein massives, getrocknetes Lavafeld das Tal am Fuße der Caldera bildet. Die Gruppe trifft sich in Antigua um 08:00 Uhr (für eine Morgenwanderung) oder um 14:00 Uhr (für eine Sonnenuntergangswanderung) - wo Trinkwasser, sanitäre Einrichtungen und Außengeräte für den Einzelhandel zur Verfügung stehen. Die Fahrt zum Ausgangspunkt ist mit dem privaten Transport von Antigua zum Park Office etwas mehr als 1 Stunde entfernt. Während die Gruppe die unzähligen Wanderwege auf dem Berg hinaufsteigt, eröffnen sich Guatemalas beeindruckende Ausblicke vor Ihnen. Wenn Sie die Basis der Caldera erreichen, wird Ihr Reiseleiter die Gruppe durch die robusten, getrockneten Lavafelder führen, die 2010 durch einen massiven Ausbruch reformiert wurden. Unabhängig von den Bedingungen, die Sie auf dem Berg erleben, hat die Gruppe die Möglichkeit, einzigartig zu reisen Vulkangestein-Landschaften beim Aufstieg zum Gipfel. Hier wird die Gruppe Halt machen, um ein frisch zubereitetes Picknick mit Blick auf die nahe gelegenen Vulkane Agua, Fuego und Acatenango zu genießen. In den abgekühlten Lavaformationen können Sie geothermische Hot-Spots erkunden, die Ihnen immer dabei helfen, Marshmallows zu rösten. Die Wanderung führt Sie durch die verbleibenden getrockneten Lavafelder, bevor Sie durch Pacayas üppige und weniger bekannte Wälder und Ackerland absteigen. Nach Ihrer Wanderung zum Trailhead kehrt die Gruppe mit privaten Verkehrsmitteln nach Antigua zurück, um ungefähr 16:00 Uhr (Tageswanderung) oder 20:30 Uhr (Sonnenuntergangswanderung) in der Stadt anzukommen.

Ab Antigua: 1-tägige Wanderung zum aktiven Vulkan Guatemala-Pacaya

8. Ab Antigua: 1-tägige Wanderung zum aktiven Vulkan Guatemala-Pacaya

Nach der Abholung von Ihrem Hotel in Antigua erreichen Sie den Fuß des Vulkans. Von dort führt Sie Ihr fachkundiger Guide auf einer 1-stündigen Wanderung vom Dorf San Vicente de Pacaya bis zu einer Entfernung von etwa 50 Metern zum Krater. Blicken Sie hinunter in den Krater auf die Lava, während Sie die Energie eines aktiven Vulkans erleben. Beachten Sie die Fumarolen, Öffnungen in der Erde, durch die Gase entweichen. Erfahren Sie mehr über den Vulkan Pacaya, einen der aktivsten Vulkane in Guatemala, und beobachten Sie, wie er das Land um ihn herum geprägt hat. Auf 2500 Metern über dem Meeresspiegel wandern Sie durch eine ungewöhnliche Landschaft aus feuchten Wäldern und Felsen. Bevor Sie zu Ihrem Hotel in Antigua zurückgebracht werden, besuchen Sie den Lava Store, um Souvenirs zu kaufen, die aus der vom Berg produzierten Vulkanasche hergestellt wurden.

Ab Antigua: Wander-Tagestour zum Acatenango-Vulkan

9. Ab Antigua: Wander-Tagestour zum Acatenango-Vulkan

Beginnen Sie Ihr Abenteuer um 5:00 Uhr am Büro unseres örtlichen Partners, füllen Sie Ihre Wasserflaschen auf und kaufen Sie ggf. nötige Ausrüstung. Wanderer sollten im Voraus gut frühstücken und einen kleinen Snack für den Weg einpacken. Entspannen Sie während der etwa 1-stündigen Fahrt in das verträumte Bergdorf La Soledad, das auf dem Bergrücken des Pazifikabhangs des Vulkans Acatenango thront. Der Weg zum Vulkan Acatenango hat vier verschiedene Mikroklimata, von denen jedes etwa eine Stunde durchquert wird. Starten Sie Ihre Wanderung mit einem steilen Aufstieg durch die Felder der örtlichen Bauernhöfe - derselbe Weg, den die Dorfbewohner jeden Morgen benutzen, um zu ihren Feldern für Mais, Erbsen und Lilien zu gelangen. Die erste Stunde Ihrer Wanderung dient dazu, Ihre Beinmuskeln für den Tag zu akklimatisieren und aufzuwärmen. Die zweite Phase Ihres Aufstiegs führt Sie durch alte tropischen Nebelwälder. In dieser Umweltzone finden Sie einige der ältesten Bäume von Acatenango, eine unglaubliche Artenvielfalt an Flora und Fauna, frische Bergluft und die Geräusche von Vögeln und Wildtieren. Dieser hoch alpine Nebelwald befindet sich an den oberen Hängen vieler der höchsten Vulkane und Berge Guatemalas und beheimatet den berühmten Vogel Quetzal. Nach dem Verlassen des Nebelwaldes erwartet Sie ein fantastischer Ausblick auf die anderen Hochlandvulkane (Atitlan, Toliman, San Pedro, Santa Maria, Santo Tomas, Tajamulco) sowie Blicke auf die Cuchumatanes-Gebirgskette. Genießen Sie Mittags ein frisch zubereitetes Picknick in der Gruppe. Gemäßigter Nadelwald und tropischer Trockenwald kennzeichnen die 3. Phase Ihres Aufstiegs, der Sie zur windgepeitschten Baumgrenze des Vulkans führt. Der letzte Teil Ihres Aufstieges führt Sie auf einem mit Zwergkiefern und hochalpinen Moosen gespickten Sand- und Kiesgeröllpfad zum Gipfel hinauf. Wenn Sie sich dem Gipfel nähern, sehen Sie die exponierten felsigen Oberflächen, die von den böigen und kalten Winden hinterlassen werden, die ständig über Acatenangos Gipfel ziehen. Auf dem Gipfel bereitet Ihr Reiseleiter ein frisches, wohlverdientes Picknick zu, während Sie den unvergleichlichen 360-Grad-Blick auf das Hochland von Guatemala genießen. Vom Gipfel aus bietet sich Ihnen ein ganz besonderes Naturschauspiel: Beobachten Sie den nahe gelegenen und ständig ausbrechenden Vulkan Fuego. Mit etwas Glück veranstaltet der Fuego eine Feuerwerkshow in großer Höhe, bei der heftige Explosionen von Gas, Gestein und Lava zu sehen sind. Nach etwa 30 Minuten - 1 Stunde am Gipfel (abhängig von den Wetterbedingungen und der Zeit) beginnen Sie einen 3-stündigen Abstieg zurück nach La Soledad. Nutzen Sie die Möglichkeit, über eine alternative Route den Vulkan Acatenango hinunter zu gehen und eine Vielzahl von Wegen zu erkunden, die sich durch Mikroklima und Sand auszeichnen. Von La Soledad aus geht es dann mit tollen Erinnerungen im Gepäck zurück nach Antigua. Am Nachmittag haben Sie genügend Zeit, um die Köstlichkeiten der alten spanischen Kolonialhauptstadt zu entdecken.

Lake Atitlan Tour ganztägig von Antigua

10. Lake Atitlan Tour ganztägig von Antigua

Nehmen Sie die Straße in die Region Western Highlands, Heimat malerischer und farbenfroher Bergdörfer, Hochlandseen, Pinienwälder und der Mehrheit der Ureinwohner Guatemalas. Dies ist die Region, an die die meisten Reisenden, die mit Guatemala vertraut sind, denken, wenn sie von einer Reise in dieses wunderschöne Land träumen. Nach der Ankunft in Panajachel nehmen Sie ein öffentliches Boot, um den Atitlan-See zu überqueren und San Juan La Laguna zu besuchen. Genießen Sie die lebendigen Farben und den lokalen Geschmack dieses Dorfes. Santiago ist die beliebteste Siedlung am See außerhalb von Panajachel, und viele Atitecos (wie die Einwohner genannt werden) halten an einem traditionellen Maya-Lebensstil der Tz'utujil fest. Frauen weben und tragen Huipiles (Tuniken), die mit leuchtend farbigen Vögeln und Blumen bestickt sind, und die Cofradías-Stadt pflegt die Zeremonien und Rituale der Tradition, die synkretistischen Traditionen und Praktiken des Maya-Katholizismus. Auch hier gibt es eine große Kunst- und Handwerksszene. Zurück zu Panajachel. In Panajachel nehmen Sie ein köstliches Mittagessen ein (NICHT INBEGRIFFEN) Erkunden Sie das Dorf Panajachel, eine präkolumbianische Stadt mit Ursprung in Kakchiquel, die sich neben dem gleichnamigen Fluss und am Seeufer von Atitlán niedergelassen hat. Die Stadt war Zeuge der letzten Schlacht zwischen den Spaniern und ihren Kakchiquel-Verbündeten gegen die Tzujiles und war auch ein Siedlungspunkt für die Franziskanermissionare, die in der Nähe ein Kloster gründeten. Am Nachmittag kehren Sie nach Antigua Guatemala zurück.

Sightseeing in Antigua Guatemala

Möchten Sie alle Aktivitäten in Antigua Guatemala entdecken? Sehen Sie hier die vollständige Liste.

Antigua Guatemala: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung

4.5 / 5

basierend auf 360 Bewertungen

Tolle Erfahrung zu einem tollen Preis. Die Guides sind sehr professionell, der Transport war sauber und zuverlässig für die Reise. Sie brachten uns sogar Marshmallows mit, die wir oben auf dem Vulkan braten konnten! Würde diese Tour auf jeden Fall empfehlen. Unsere einzige Beschwerde war, dass der Transport um 6 Uhr morgens ankommen sollte, aber wir standen 40 Minuten vor dem Treffpunkt. Ich verstehe, dass es Zeit braucht, Leute aus der ganzen Stadt abzuholen, aber sie sollten die Kunden wissen lassen, damit sie sich einen Kaffee holen oder noch ein paar Minuten schlafen können. Die angegebene Kontaktnummer war jedoch sehr hilfreich, um uns über den Status des Transports auf dem Laufenden zu halten. Insgesamt immer noch eine ausgezeichnete Erfahrung und würde es auf jeden Fall jedem Reisenden empfehlen, der eine halbtägige Tour nach Pacaya sucht!

Dies war eine erstaunliche Erfahrung, das Tourteam war sehr, sehr hilfreich und sie möchten sicherstellen, dass Sie es an die Spitze schaffen. Sie helfen Ihnen gegen eine Gebühr mit Ihrem Gepäck, sind aber bei der Zahlung flexibel. Dank dieser Option konnte meine Mutter die Wanderung zum Gipfel abschließen. Die Jungs drängen Sie nicht, schnell zu gehen, sie ermutigen Sie tatsächlich, sich Zeit zu nehmen, und sie werden auf Sie warten und immer mit einem Lächeln. Sie werden auf dich warten, auch wenn du dich beschissen fühlst, ich bin sehr zufrieden mit dem Team. Sie bieten Essen an und das Kochen an der Spitze ist ein Erlebnis für sich. Sie sind die ganze Nacht wach und sorgen dafür, dass sich alle wegen der Höhenkrankheit wohl fühlen. Ich werde dies wieder tun, weil die Erfahrung einzigartig ist, und ich werde es mit dieser Reisegruppe tun.

Wir können die Tour wärmstens empfehlen! Unser Guide hatte so eine Leidenschaft fürs wandern, welche er uns so unglaublich nahe gebracht hat. Der Aufstieg ist für Geübte gut machbar. Wir wurden pünktlich abgeholt und konnten unser restliches Gepäck bei unserem Guide unterstellen bis zur Rückkehr. Es war für Essen/Trinken gesorgt. Unser Schlafplatz war mit direktem Blick auf Fuego. Abends gab es ein Lagerfeuer, bei dem wir alle gemütlich zusammen saßen. Morgens ging’s dann gegen 04:45 Uhr hoch zur letzten Etappe. Ich würde die Wanderungen wirklich jedem empfehlen, es hat so unendlich viel Spaß gemacht und einen aktiven Vulkan sieht man auch nicht alle Tage.

Ausgezeichnet und zu einem außergewöhnlichen Preis. Die Guides sind sehr aufmerksam und rücksichtsvoll. Ich bin mit meinem 10-jährigen Sohn nach oben gegangen. Er zu Pferd. Sie müssen in guter körperlicher Verfassung sein.

Unglaublich, die Kraft der Natur auf dieser Ebene zu sehen. Sehr gut organisiert. Ich möchte Sie nur warnen, dass es ein harter Ausflug ist und Sie technische Schuhe brauchen, nicht nur bequeme.