Datum hinzufügen

Erlebnisse
Alice Springs

Unsere Empfehlungen für Alice Springs

Ab Alice Springs: Tagestour zum Uluru mit Abendessen vom Grill

1. Ab Alice Springs: Tagestour zum Uluru mit Abendessen vom Grill

Erlebe die Pracht des Uluru auf dieser Tagestour von Alice Springs aus. Besuche ein Kulturzentrum, sieh dir bei einem geführten Rundgang die Felskunst an, lausche traditionellen Geschichten und genieße zum Abschluss ein Abendessen mit Wein, während die Sonne untergeht. Verlasse Alice Springs früh, um mit einem Stopp in Erldunda einen Vorgeschmack auf das australische Outback zu bekommen. ***Ab sofort ist für alle Buchungen, die ab dem 01. April 2024 erfolgen, der Besuch der Kata Tjuta nicht mehr in der Route enthalten. Am Fuße des Uluru kannst du auf einem geführten Rundgang die Anangu-Felskunst besichtigen. Am Mutitjulu Waterhole unternimmst du eine kurze Wanderung zur Heimat der Wanampi-Wasserschlange und erzählst ihr ein paar traditionelle Traumzeit-Geschichten. Nippe an einem Glas Sekt, während du den Sonnenuntergang über dem Uluru beobachtest, und beende den Tag mit einem Grillabend, bevor du nach Alice Springs zurückfährst.

Ab Alice Springs: Tagestour in die West MacDonnell Ranges

2. Ab Alice Springs: Tagestour in die West MacDonnell Ranges

Lass dich um 07:45 Uhr von deinem Hotel in Alice Springs abholen und starte in einen aufregenden Tag voller Abenteuer. Genieße die Fahrt entlang der eindrucksvollen West MacDonnell Ranges mit herrlicher Kulisse und etlichen Gelegenheiten für tolle Erinnerungsfotos an historischen Stätten. Erkunde den Simpsons Gap, ein Amphitheater aus natürlichem Fels, an dem gefährdete Schwarzfuß-Felskängurus leben. Am Standley Chasm erwarten dich ein Morgentee und ein gemütlicher Rundgang. Erkunde die Ochre Pits, eine Felswand, die von natürlichem Ocker bedeckt ist, der für heilige Zeremonien der ortsansässicen Aboriginees verwendet wird. Als nächstes steht Ormiston Gorge auf dem Programm: hier kann man sehr gut schwimmen gehen oder einfach nur die gigantischen Felswände der Schlucht, die Flora und Fauna auf sich wirken lassen. Freu dich auf ein leckeres Mittagessen und reise anschließend weiter zum Glen Helen. Der nächste Halt erfolgt in Glen Helen. Das erste, was du erblickst ist eine gigantische Sandstein-Wand. Genieße den Blick auf den Sonder, einen der höchsten Punkte in Zentralaustralien, der je nach Lichteinfall seine Farbe verändert.  Auf dem Rückweg nach Alice Springs geht's zum berühmten und mythischen Ellery Creek Big Hole. Dieses Wasserloch ist eines der naturbelassensten in ganz Zentralaustralien. In den wärmeren Monaten kann es also nicht schaden, Badesachen dabei zu haben. Besuche das Flynns Memorial und unternimm von Oktober bis März (optional, auf eigene Kosten) einen unvergesslichen Kamelausritt in den Sonnenuntergang. Das Landschaftsbild der West MacDonnell Ranges ist mit nichts anderem zu vergleichen. Bestaune ihre Weite und die breite Farbpalette von orange über braun bis violett. Bei der Rückfahrt nach Alice Springs erstrahlen die Berge im Schein der untergehenden Sonne leuchtend orange und rot. Gegen 17:30 Uhr erreichst du deine Unterkunft in Alice Springs.

Alice Springs: Frühmorgendliche Heißluftballon-Fahrt

3. Alice Springs: Frühmorgendliche Heißluftballon-Fahrt

Dein Ballonfahrt-Abenteuer beginnt in der Dunkelheit unmittelbar vor der Morgendämmerung, wenn du von deiner Unterkunft in Alice Springs abgeholt wirst. Während der Fahrt zum Startplatz in der Wüste lernst du die Crew kennen, die ein letztes Mal das Wetter überprüft und dabei die Routine für diesen Morgen erklärt. Am Startplatz werden die Gasbrenner eingesetzt, um die Ballons aufzublähen. Dabei treffen die ersten Sonnenstrahlen auf die zerklüfteten MacDonnell Ranges. Sobald du sanft in der Luft schwebst, wirst du die weite Abgeschiedenheit des australischen Outbacks zu schätzen wissen. Wilde Tiere, ganz besonders die großen roten Kängurus, sind fast täglich zu sehen, während der Ballon über Spinifexgräser, Mulga Shrubs und Rinderfarmen schwebt. Nach der Landung erwartet dich ein Programm, das dir die einzigartige Gelegenheit bietet, den australischen Busch zu erleben. Die meisten Landungen finden in der Wüste statt, kilometerweit entfernt von der nächsten Straße. Dort gibt es keinen Verkehr, keine anderen Menschen und vor allem keinen Lärm. Die perfekte Umgebung, um ein Glas prickelnden australischen Sekt zu genießen, oder, wenn du es vorziehst, tropischen Apfel- und Guavensaft. Vielleicht mischt du auch die beiden Säfte für einen köstlichen Morgencocktail. Zu den Getränken gibt es eine Auswahl an Muffins, Keksen, Käsescheiben und frisches Obst. Es ist die perfekte Mischung, die du genießen kannst, bevor du wieder in deinen Bus einsteigst, um in die "Stadt“ zurückzukehren.

Alice Springs: Geführter Outback-Kamel-Ritt

4. Alice Springs: Geführter Outback-Kamel-Ritt

Begib dich auf eine geführte Reise durch die atemberaubenden Landschaften in der Nähe der MacDonnell Ranges. Du reist auf einem Kamel und wählst zwischen einer Nachmittagstour, einer Mittagstour oder einer Tour zum Sonnenuntergang, je nachdem, wie abenteuerlustig du bist und wie sehr du in die unerwartete Ruhe der australischen Wüste eintauchen möchtest. Beginne deinen Ritt auf den Pyndan Camel Tracks und lass dich von deinem Guide zur White Gums Station führen, um den Panoramablick auf die MacDonnell Ranges zu genießen. Entdecke die Majestät des Outbacks, schließe eine Verbindung zu deinem Kamel, erkunde das raue Gelände und begegne einheimischen Wildtieren wie Kängurus und Adlern. Besuche die Camel Lounge, um mehr über diese Tiere zu erfahren und Souvenirs zu kaufen. Unterhalte dich mit deinem Guide über Kamele in Zentralaustralien, das Leben auf der Kamelfarm und nachhaltige Tourismuspraktiken. Genieße bei der Tour zum Sonnenuntergang leichte Erfrischungen und lass dich dann an deinem Wunschort in Alice Springs absetzen.

Alice Springs: Reisebus-Transfer zum Ayers Rock Resort

5. Alice Springs: Reisebus-Transfer zum Ayers Rock Resort

Reisen Sie von Alice Springs zum Uluru (Ayers Rock) an Bord eines luxuriösen Reisebusses. Staunen Sie über die raue Wüstenlandschaft und die malerische Aussicht bei Ihrer Fahrt durch die herrliche Gebirgskette der MacDonell Ranges. Machen Sie während des 6-stündigen Transfers Halt an einer Kamelfarm und erfahren Sie alles über die Bedeutung von Kamelen für die Erschließung von Central Australia.  Kamele sind perfekt für das heiße, trockene Klima des Landesinneren Australiens gerüstet. Die Wüstentiere wurden im 19. Jahrhundert ins Land eingeführt und blieben das Rückgrat des Transports im Outback, bis Straßen und Eisenbahnen eingerichtet wurden. Auf Wunsch können Sie bei Ihrem Besuch sogar auf einem Kamel reiten (nicht im Tourpreis inbegriffen). Genießen Sie den informativen und unterhaltsamen Kommentar Ihres Fahrers/Guides während Ihrer Fahrt durch die Wildnis. Erfahren Sie mehr über die Naturgeschichte und die geologische Vergangenheit der Region sowie über die einzigartige Tier- und Pflanzenwelt Australiens. Der Riesenwaran, der Dornteufel und das Rote Riesenkänguru haben allesamt ihre Heimat hier gefunden. Erfahren Sie auch mehr über die traditionellen Bräuche und den Glauben der ansässigen Aborigines. Es bleibt genug Zeit für eine kleine Pause im Rasthaus von Erldunda. Genießen Sie die Aussicht auf den Attila (Mount Conner) mit seinem flachen Gipfel in der Ferne. Erreichen Sie das Ayers Rock Resort ausgeruht, entspannt und bereit, den großartigen Uluṟu-Kata-Tjuṯa-Nationalpark, der zum UNESCO-Weltnaturerbe zählt, zu erkunden.

Uluru Kata Tjuta & Kings Canyon 3 Tage Camping Abenteuer Tour

6. Uluru Kata Tjuta & Kings Canyon 3 Tage Camping Abenteuer Tour

Tag 1: Alice Springs zum Uluru / Ayers Rock Von Alice Springs oder Yulara (Uluru Airport) aus fahren wir in Richtung Ayers Rock und halten am Aussichtspunkt Mt Connor (falscher Uluru), um einen Blick auf den mächtigen roten Berg zu werfen, und in Curtin Springs, um eine Toilette aufzusuchen, bevor wir zum Mittagessen auf unserem Campingplatz ankommen. Nach dem Mittagessen stoßen diejenigen, die über den Flughafen von Ayers Rock ankommen, zur Gruppe, bevor wir uns auf den Weg zum Kulturzentrum der Aborigines im Red Centre machen. (Gäste, die in Ayers Rock einsteigen, müssen erst zu Mittag essen, bevor sie sich der Gruppe anschließen) Wir haben die Möglichkeit, etwas über die kulturelle, ökologische, historische und geologische Bedeutung dieses ganz besonderen Nationalparks zu erfahren. Mit wachsender Vorfreude und Aufregung machen wir eine kurze Fahrt zum Fuße des Uluru und beginnen, die schiere Größe und Pracht des gigantischen Monolithen zu begreifen und ihn aus nächster Nähe zu erkunden. Auf dem Weg zum Mutitjulu-Wasserloch entdecken wir heilige Felszeichnungen in Familienhöhlen und hören die Schöpfungsgeschichten von Kuniya und Liru, während wir unsere Wanderung zum Kuniya Piti fortsetzen. Von hier aus fahren wir an den heiligen Stätten vorbei zur Kantju-Schlucht, wo wir den höchsten Wasserfall Zentralaustraliens, eine Höhle der Ältesten und die älteste Speisekammer der Welt bestaunen können. Nachdem wir den beeindruckendsten Felsen der Welt aus nächster Nähe erkundet haben, ziehen wir uns zurück, um einen der unglaublichsten Sonnenuntergänge der Welt zu erleben, während das Abendessen für dich gekocht wird, um deine hungrigen Augen zu stillen. Tag 2: Uluru, Kata Tjuta und Kings Canyon Nach einem frühen Aufstehen und einem leichten Frühstück machen wir uns auf den Weg zu einem spektakulären Sonnenaufgang im Uluru-Kata Tjuta National Park. Du dachtest, der Uluru sei etwas Besonderes und gerade wenn du denkst, dass es nicht mehr majestätischer werden kann, nähern wir uns der atemberaubenden Silhouette von Kata Tjuta. Hier begeben wir uns auf eine Wanderung durch das Tal der Winde oder die Walpa-Schlucht und bestaunen die mächtigen Felsformationen aus Konglomerat. Nachdem wir Kata Tjuta erkundet haben, machen wir uns auf den Weg in Richtung Kings Canyon Region, gerade rechtzeitig, um einen herrlichen Sonnenuntergang im Outback zu erleben, gefolgt von einem herzhaften Essen am Lagerfeuer. Tag 3: Kings Canyon nach Alice Springs Wir brechen früh auf, um den mächtigen Kings Canyon (Watarrka) zu erkunden, und begeben uns in die uralte Landschaft und die heiligen Stätten der Ulpanyali und Lilla. Wenn wir das Juwel im Zentrum des Watarrka-Nationalparks (Kings Canyon) erreichen, sind wir umgeben von 100 Meter hohen Felswänden, Sandsteinklüften und einer atemberaubenden Kulisse, die dir die Nackenhaare aufstellt. Schnapp dir Wasser, Hut und festes Schuhwerk, denn wir machen uns zu Fuß auf den Weg, um den Canyon (den jahreszeitlich am besten geeigneten Teil) genauer zu erkunden. Nach einer wohlverdienten Ruhepause kannst du die Zeit genießen, während sich der Bus auf der spektakulären Route über den Mereenie Loop Tourist Drive (oder ähnlich) durch die West Macdonell Ranges zu deinem Zielort Alice Springs schlängelt.

Uluru nach Alice Springs oder Alice nach Uluru 1-Wege Luxe Transfer

7. Uluru nach Alice Springs oder Alice nach Uluru 1-Wege Luxe Transfer

Genieße einen Transferservice, der entweder in Alice Springs oder im Ayers Rock Resort startet. Du reist in einem modernen Bus mit einer Toilette an Bord und herunterklappbaren Fernsehern. Alice Springs Abfahrten Du wirst um ca. 06:00 Uhr morgens vor deiner Unterkunft in Alice Springs abgeholt. Du kommst um ca. 11:45 Uhr in Yulara an. Du wirst am Ayers Rock Resort abgesetzt. Ayers Rock Abfahrten Du wirst kurz nach Sonnenuntergang an deiner Unterkunft im Ayers Rock Resort abgeholt. Du wirst zu deiner Unterkunft in Alice Springs gebracht, wo du gegen Mitternacht ankommst. Beachte, dass die Abholzeiten für den Ayers Rock je nach Reisemonat variieren.

Vom Ayers Rock Resort: Alice Springs Einweg-Bustransfer

8. Vom Ayers Rock Resort: Alice Springs Einweg-Bustransfer

Fahre durch die Wüstenlandschaft zwischen dem Ayers Rock Resort und Alice Springs auf diesem Transfer zwischen den beiden Orten. Dein erfahrener Fahrer/Guide wird dir auf der Fahrt durch die wunderschöne, zerklüftete Landschaft des Outbacks ausführliche Kommentare geben. Du kommst am Atila (Mount Conner) vorbei und hältst an einer örtlichen Raststätte für einen Nachmittagstee. Der Fahrer/Guide setzt dich an deinem Hotel in Alice Springs ab.

Von Alice Springs aus: West MacDonnell Ranges Halbtagestour

9. Von Alice Springs aus: West MacDonnell Ranges Halbtagestour

Die Panoramalandschaften der West MacDonnell Ranges sind mit ihrer Unermesslichkeit und den sonnenverbrannten Orangen-, Kastanien- und Violetttönen außergewöhnlich. Auf deiner Reise durch das herrliche Outback Country kannst du spektakuläre Landschaften bewundern und Fotos schießen, während du an vielen historischen Orten anhältst. Du verlässt Alice Springs, um die West Macs zu erkunden und hältst am historischen Flynn's Grave Memorial, der Ruhestätte von Reverend Flynn, dem Gründer des Royal Flying Doctor Service. Als Nächstes fährst du zum Simpsons Gap mit seinen hoch aufragenden Klippen und einem ständigen Wasserloch. Der Ort ist für das Volk der Arrernte von großer Bedeutung, denn hier lebten die Vorfahren der Riesenkaninchen. Bei einem Spaziergang kannst du schwarzfüßige Felswallabys beobachten und tolle Fotos machen. Zum Schluss besuchst du Standley Chasm. Traditionell als Angkerle Atwatye bekannt, ist dies ein wichtiger kultureller Ort, der in der Kultur der Aborigines den Träumen der Frauen heilig ist. Nach einem 1,2 km langen Fußmarsch erreichst du die dramatische, 80 m hohe Felswand. Auf dem Weg dorthin oder zurück kannst du die ungewöhnlichen Merkmale der Landschaft bewundern. Das einzigartige Mikroklima in diesem Tal hat einige Besonderheiten hervorgebracht, z. B. uralte Zykaden und eine Vielzahl von Gesteinsarten und Kieselsteinen, die Tausende von Jahren alt sind und kilometerweit flussaufwärts geschwemmt wurden. Genieße nach deiner Wanderung einen Morgentee in einem örtlichen Café. Anschließend fährst du zurück nach Alice Springs, wo du den Nachmittag zur freien Verfügung hast.

Von Alice Spring aus: West MacDonnell Ranges Halbtagestour

10. Von Alice Spring aus: West MacDonnell Ranges Halbtagestour

Erlebe die Schönheit der West MacDonnell Ranges auf dieser Tour ab Alice Springs. Du besuchst Orte wie Anzac Hill, Flynn's Grave Historical Reserve, Honeymoon Gap, Simpsons Gap und Standley Chasm. Bestaune die Naturwunder und halte an einigen lokalen Gedenkstätten an. Du wirst bequem von deiner Unterkunft in Alice Springs abgeholt. Lehn dich zurück und entspanne dich im komfortablen Bus zum Anzac Hill. Halte für einen Panoramablick über Alice Springs und die umliegenden MacDonnell Ranges an. Lerne das Kriegsdenkmal am Anzac Hill kennen und führe ein Geschichtsgespräch über die historische Zivilisation in Zentralaustralien. Du kannst Fotos mit Panoramablick über die Stadt Alice Springs machen. Vielleicht gelingt es dir, ein Foto zu machen, das die ganze Stadt abdeckt. Anzac Hill ist eine Gedenkstätte, die denjenigen gewidmet ist, die in allen internationalen Kriegen in Australiens Verteidigungsstreitkräften gedient haben. Deine Tour führt dich dann weiter zum Honeymoon Gap. Honeymoon Gap/ Temple Bar Gap ist eine kleine Lücke südlich des Larapinta Drive gegenüber von Simpsons Gap, 14 km westlich von Alice Springs. Die Lücke ist für das Volk der Arrernte, den traditionellen Besitzern des Landes, von großer Bedeutung. Der Name Temple Bar Gap fiel aus der Mode, nachdem der Ort zum Ort der Flitterwochen von Robert (Bob) und Victoria (Vicky) Darken wurde, die am 25. Juni 1942 in der Methodistenkirche von Alice Springs heirateten. Bob Darken bekam eine Woche Urlaub von der Armee und das Paar plante, eine Woche lang am Gap zu zelten und lieh sich ein Auto und ein Zelt. Das Paar hatte immer wieder Probleme mit dem Auto und es regnete die meiste Zeit der Woche. Aus Sorge um ihre Sicherheit beschlossen Freunde, sie regelmäßig zu besuchen; sie sagten, sie würden "die Flitterwöchner besuchen" oder "zum Honeymoon Gap fahren". Erst 1981 wurde der Name des Passes offiziell in Honeymoon Gap geändert und 2004 beschloss das NT Place Names Committee, dass der offizielle Name des Gaps Temple Bar Gap bleiben sollte. Weiter geht es zu den hoch aufragenden Klippen von Simpsons Gap. Hier erfährst du, warum dieses Gebiet für die Arrernte Aborigines so wichtig ist. Spaziere entlang eines trockenen Bachbettes zu einer dramatischen Lücke in den MacDonnell Ranges. Versuche, einheimische Wildtiere wie Schwarzfuß-Wallabys an der Wasserstelle zu entdecken. Mach dich auf den Weg zu der dramatischen geologischen Formation Standley Chasm. Der nächste Halt auf deiner Erkundungstour durch den West MacDonnell ist ein malerischer Spaziergang am Standley Chasm. Nach Frau Ida Standley, die 1914 die erste Lehrerin in Alice Springs wurde, wurde dieser Ort Standley Chasm genannt. Standley Chasm wird von Mitgliedern der Arrernte Aborigines betrieben, die direkte Nachfahren der Aborigines sind, die seit Tausenden von Jahren in dieser Gegend leben. Erlebe die einzigartigen Landschaften, die durch das Mikroklima in diesem Tal entstehen. Fahre zum John Flynn's Grave Historical Reserve, wo der Reverend Flynn ruht. Erfahre mehr über Flynn, den Gründer des Royal Flying Doctor Service. Genieße die wechselnden Farben der West MacDonnell Ranges von diesem Ort aus und mache ein paar Fotos.

Top-Aktivitäten

Top-Sehenswürdigkeiten in Alice Springs

Alle Aktivitäten

30 Aktivitäten gefunden
Sortieren nach:

Häufig gestellte Fragen über Alice Springs

Was muss man in Alice Springs unbedingt gesehen haben?

Alice Springs: Was sind die besten Tagesausflüge, die dort beginnen?

Die besten Tagesausflüge von dort aus sind:

Uluru

Alice Springs: Was sind die besten günstigen Aktivitäten?

Weitere Sightseeing-Optionen in Alice Springs

Möchten Sie alle Aktivitäten in Alice Springs entdecken? Sehen Sie hier die vollständige Liste.

Alice Springs: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung

4.7
(745 Bewertungen)

Die Reise ist gut organisiert und Sie müssen sich um nichts kümmern, da die Organisatoren sich um die Verpflegung und natürlich den Transport von Ihrer Unterkunft kümmern. Die Guides waren beide sehr nett, hilfsbereit und nett. Das Erlebnis ist für jeden geeignet, da keine große körperliche Anstrengung erforderlich ist. Ich kann es auf jeden Fall empfehlen

Obwohl es ziemlich schwierig war (lange Reise, ziemlich heiß), wollten unsere Guides ihr gesamtes Wissen teilen! Vielen Dank dafür und für die Fürsorge für alle! Vielen Dank an unseren Fahrer, der so mutig war, so lange und sicher zu fahren!

Es war großartig, informativ und gut geplant! Wir hatten genug Zeit uns alles anzuschauen. Mein Highlight war das leckere Barbecue + Sekt und Bier mit Blick auf den Uluru bei Sonnenuntergang. Die Tourguides waren sehr nett.

Es war eine wirklich schöne Reise, gemütlich mit Grillabenden, lange Heimfahrt in einem nicht so guten Bus, aber alles in allem eine gute Reise 😀

Die Tour war ein Traum! Perfekt organisiert mit zwei tollen Reiseleitern, Charlie und Yad. Auf alle Fälle ein Fliegennetz fürs Gesicht mitbringen.