Albertina

Gib dein Wunschdatum ein, um verfügbare Aktivitäten anzuzeigen

Top 5 Highlights der Albertina in Wien

Die Wiener Albertina - ein ehemaliger Palast der Habsburger, der heute als Museum dient - ist ein kuratorisch und architektonisch bemerkenswerter Ort. Wenn Sie Kunst und Geschichte lieben, sollten Sie auf jeden Fall einen Tag hier verbringen. Sie werden sicher nicht enttäuscht!

  • Dauerausstellung

    1. Dauerausstellung

    Die Albertina beherbergt eine der interessantesten Dauerausstellungen Europas. Hier können Sie moderne Kunst bestaunen wie zum Beispiel Werke von Picasso, Monet, Klee oder Matisse.

  • Kupferstichkabinett und Grafische Sammlung

    2. Kupferstichkabinett und Grafische Sammlung

    Im weltberühmten Kupferstichkabinett der Albertina befinden sich mehr als eine Million Grafiken aus verschiedenen Epochen. Von Dürer bis Cezanne werden Sie so einiges entdecken.

  • Fotosammlung

    3. Fotosammlung

    Für ihre Fotosammlung ist die Albertina zwar weniger berühmt, aber auch diese ist sehr sehenswert. Sie enthält eine fotografische Chronik der letzten 150 Jahre.

  • Sonderausstellungen

    4. Sonderausstellungen

    In der Albertina finden viele ausgezeichnet kuratierte Sonderausstellungen statt. Die Ausstellungen widmen sich in der Regel entweder einem bestimmten Thema oder dem Werk eines speziellen Künstlers.

  • Habsburgische Prunkräume

    5. Habsburgische Prunkräume

    Die kürzlich restaurierten Prunkräume sind wirklich wundervoll. Die 21 luxuriösen Räumlichkeiten lassen Sie eine imaginäre Zeitreise zu den Habsburgern unternehmen.

Planen Sie Ihren Besuch

  • Kulinarisches

    Wenn Sie zwischendurch eine Kleinigkeit essen möchten, gehen Sie ins beliebte Café und Restaurant der Albertina. Sollten Sie Lust auf etwas Extravagantes haben, gehen Sie ins Palmenhaus um die Ecke. In dem kürzlich renovierten ehemaligen Gewächshaus aus dem frühen 19. Jahrhundert befindet sich eines der besten Restaurants der Stadt.

  • Mehr über die Habsburger

    Die Albertina ist nur ein kleiner Teil der gigantischen Hofburg. Sollten Sie also nach Ihrem Besuch auf den Geschmack gekommen sein, können Sie während einer Besichtigung der gesamten Hofburg noch viel mehr über die Habsburger erfahren. Die Geschichte der Königsfamilie ist von Geheimnissen und Schätzen umgeben.

Gut zu wissen

  • Besuchszeiten
    Die Albertina in Wien ist täglich von 10:00-18:00 Uhr, mittwochs von 10:00-21:00 Uhr geöffnet.
  • Preis
    Ein Ticket für Erwachsene kostet, abhängig von den in Anspruch genommenen Leistungen, mindestens 11,90 EUR.
  • Brauche ich einen Reiseführer?
    Eine Führung durch die Albertina ist nicht unbedingt notwendig. Dennoch erfahren Sie dabei sicherlich Wissenswertes über Museum und Stadt.
  • Anfahrt
    Nehmen Sie die U1, U2 oder U4 bis Karlsplatz oder die U3 bis Stephansplatz.
  • Weitere Tipps

    • Fotografieren ist im Eingangsbereich und in den Habsburgischen Prunkräumen erlaubt.

    • Im Museum ist die Nutzung von Mobiltelefonen verboten. Bitte richten Sie sich darauf ein.

Albertina: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung

4.7 / 5

basierend auf 680 Bewertungen

Georg, unser Führer ist sehr sympathisch und zeigte uns kompakt die Highlights der Inneren Stadt. Im Vorfeld haben wir noch ein persönliches Infomail erhalten. Coronabedingt sprach unser Führer mit Visier. Hier wäre eine Headset Lösung hilfreich, um wirklich alles zu verstehen. Wir waren eine sehr kleine Gruppe und Georg ist sehr individuell auf uns eingegangen. Wir buchten die Tour auf Englisch, zunächst wurde aber Deutsch gesprochen, nach Zustimmung der deutschen Teilnehmer jedoch schnell auf Englisch umgestellt. Die Stationen waren gut ausgesucht und einiges war mir noch nicht bekannt. Wien - kurz und knackig.

Die komprimierte Geschichte Wiens mit den wichtigsten Hintergründen und Eckdaten bei einem Spaziergang durch die Altstadt mit vielen interessanten Details allem, was man unbedingt für einen ersten Eindruck einer Stadt benötigt! Unser Guide war absolut firm und hatte immer ein offenes Ohr für Fragen - inklusive der passenden Antworten. Mehr kann man in 120 Minuten nicht bekommen :-))))

Wir hatten das Glück, an diesem Tag alleine zu sein und hatten sozusagen eine VIP-Führung. Wir haben an diesem Tag sehr viel und ausführlich über die Geschichte, vorwiegend natürlich über die Zeit von Sissi und Franz. Unser Führer hat sich sehr gut ausgekannt und uns sehr ansprechend durch die Zeit geführt, es hätte nicht besser sein können. Dafür herzlichen Dank.

Bei gefühlten arktischen Temperaturen haben wir gestern zu viert mit Stadtführer Wolfgang praktisch eine Privattour gemacht. Es war super informativ und interessant. Wolfgang erzählte uns auf sympathische Weise auch Dinge, die so nicht im Reiseführer zu lesen sind. Immer wieder gerne .

Ein schöner Rundgang zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten Wiens. Interessant sind unbekannteren Details, auf die man bei dieser Tour stößt. Sehr lehrreich und spannend. Die Wegbeschreibungen waren für mich gut verständlich und gut geplant.