Berlin: Ausstellung „Hitler - wie konnte es geschehen“

Berlin: Ausstellung „Hitler - wie konnte es geschehen“

Ab 12 € pro Person

Begeben Sie sich auf eine Zeitreise in die Jahre des Nationalsozialismus und die Vergangenheit Berlins. Erfahren Sie mehr über Hitlers Machtübernahme und seine antisemitische Schreckensherrschaft.

Über dieses Ticket

Mühelose Stornierung
Stornierung bis zu 24 Stunden vor Beginn mit vollständiger Rückerstattung
Covid-19-Schutzmaßnahmen
Es gelten besondere Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen. Mehr erfahren
Ausgedruckter oder mobiler Voucher akzeptiert
Nutze dein Telefon oder drucke deinen Voucher aus
Gültig 1 Tag
Sofortige Bestätigung
Audioguide optional
Englisch, Deutsch, Spanisch, Französisch, Italienisch

Ihr Erlebnis

Highlights
  • Besuchen Sie den Berlin Story Bunker und sehen Sie eine interessante Ausstellung zum Zweiten Weltkrieg und zur Zeit des Nationalsozialismus
  • Besuchen Sie einen Nachbau des Hitler-Bunkers und werfen Sie einen Blick auf ein Modell des „Führerbunkers“
  • Erfahren Sie alles Wissenswerte über den blutigsten Krieg der Geschichte und die Rolle Berlins als Zentrum der Macht
Beschreibung
Begeben Sie sich auf eine Zeitreise in die Jahre des Nationalsozialismus und erfahren Sie in einem authentischen Bunker mehr über diesen Teil der deutschen Geschichte. Lernen Sie mehr über Hitlers Machtübernahme und die Zeit der Schreckensherrschaft. Erkunden Sie die umfassende Dokumentation „Hitler - wie konnte es geschehen“ im Berlin Story Bunker am Anhalter Bahnhof. Die Ausstellung erzählt die Geschichte vom Aufstieg und der Machtergreifung Hitlers bis zur bedingungslosen Kapitulation der deutschen Wehrmacht am 8. Mai 1945. Besuchen Sie eine Bunker-Nachbildung im Originalmaßstab, werfen Sie einen Blick auf ein Modell des „Führerbunker“ und sehen Sie interessante Bilder, Dokumente und Filmaufnahmen.
Inbegriffen
  • Eintrittsgebühren
  • Audioguide auf Deutsch, Spanisch, Französisch, Italienisch oder Englisch (falls Sie diese Option buchen)
    Covid-19-Schutzmaßnahmen

    Diese Aktivität kann nur online gebucht werden, da die Kasse geschlossen ist.

    Bestehende Sicherheitsmaßnahmen
    • Um Menschenmassen zu vermeiden, ist die Zahl der Besucher begrenzt
    Anforderungen an Reisende
    • Kunden sind verpflichtet, Masken mitzubringen und zu tragen
    • Sie müssen entweder den Nachweis einer vollständigen Impfung, einen Nachweis einer Covid-19-Infektion in den letzten 6 Monaten oder einen negativen Test vorlegen, der nicht mehr als 24 Stunden vor Beginn der Aktivität durchgeführt wurde.

    Teilnehmende und Datum wählen

    Teilnehmende

    Datum

    Vorbereitung für diese Aktivität

    Treffpunkt

    Am Ticketbüro des Berlin Story Bunkers, Schöneberger Straße 23a, 10963 Berlin.

    In Google Maps öffnen ⟶
    Wichtige Informationen

    Bitte mitbringen

    • Medizinischer Mund-Nasen-Schutz

    Nicht erlaubt

    • Haustiere
    • Kameras

    Wichtige Informationen

    • Letzter Einlass erfolgt um 17:30 Uhr
    • Bitte beachten Sie, dass es ungefähr 2 Stunden oder länger dauert, um die gesamte Ausstellung zu sehen. Dies ist keine Ausstellung nur über die Person Hitler, sondern über die Geschichte des Nationalsozialismus im Gesamtkontext.
    • Bitte beachten Sie die Regeln des Museums
    Kundenbewertungen

    Gesamtbewertung

    4,4 / 5

    basierend auf 503 Bewertungen

    Übersicht

    • Preis-Leistung
      4,4/5
    • Service
      4,5/5
    • Organisation
      4,5/5
    Sortieren nach

    Sortieren nach

    Ich bin leider erst um 16.30 Uhr dort gewesen und hatte dann nur noch 2,5 Stunden Zeit, um mir die Ausstellung anzusehen. Ich hätte definitiv nochmal 1 Stunde mehr gebraucht, um mir alles so detailliert durchzulesen, wie ich es bei den ersten „Kapiteln“ gemacht habe. Ich fande die Ausstellung gut strukturiert und mit sehr vielen Details versehen, sodass man ein umfassendes Bild über die Zeit vor dem Nationalsozialismus und rund um den Nationalsozialismus erhalten hat. Ich bin sehr geschichtsinteressiert - die Ausstellung war genau das richtige für mich!

    Weiterlesen

    26. Januar 2020

    Liebes Aufarbeitungs-Team, vielen Dank für die wirklich sehr gelungene und intensive Aufarbeitung. Man merkt wirklich, dass es Euch ein Herzensanliegen war, herauszufinden wie es zur Radikalisierung Hitlers gekommen ist. Ich hatte meine 4 jüngsten Kinder (Alter 14-20 Jahre) dabei und konnte Ihnen dank Eurer Vorarbeit sehr eindringlich vermitteln wozu Propaganda in der Lage ist. Und auch den Bogen zu den heutigen Massenmedien spannen. Wenn ich mir eine kleine Anmerkung erlauben darf, dann wär diese folgende: An dem Punkt, an dem Ihr die politisch zweifelsohne recht unerklärliche Ernennung Hitlers zum Reichskanzler beschreibt, wäre es nach meiner Erkenntnis hilfreich, wenn man auf die Fragen des Warums, der Finanzierung und des politischen Druckes der diese Tat erst ermöglicht hat, näher eingegangen wäre. Sicherlich ist sie für Euer Kernanliegen von untergeordneter Bedeutung, wäre aber für ein ganzheitliches Verstehen der Ereignisse im 20. Jahrhundert hilfreich. Gottes Segen F. Renner

    Weiterlesen

    20. Januar 2020

    Sollte jeder geschichtlich interessierte mal erlebt haben

    Sehr gut aufbereitet wurden die historischen Gegebenheiten rund um die Person Hitler sowie die historischen und politischen Rahmenbedingungenn, zu den wesentlichen Zeitpunkten. Eine sehr gut aufbereitete Lebensgeschichte die die Besucher zum tieferen Nachdenken veranlasst und insbesondere als warnendes Beispiel für jüngere Generationen zu empfehlen ist. In Kombination mit einem Besuch des Reichstagsgebäudes bietet diese Attraktion einen echten Mehrwert auf die Auswirkungen des dritten Reichs auch auf die neuere deutsche Geschichte. Einzige kleine Kritik: Die Möbel-Darstellung (Arbeitszimmer) im Bunker wirkt etwas verloren in riesigen Bunker. Eventuell könnte man hier noch andere Ausstellungsstücke des dritte Reichs platzieren. Fazit: Note 1,5

    Weiterlesen

    13. August 2019

    Angeboten von

    Produkt-ID: 112600