Wien
Sightseeing Walking Tours

Wunschdatum eingeben und Aktivitäten entdecken

Unsere beliebtesten Wien Sightseeing-Rundgänge

Wiener Staatsoper: Ticket ohne Anstehen und Führung

1. Wiener Staatsoper: Ticket ohne Anstehen und Führung

Erkunden Sie die Wiener Staatsoper bei dieser Führung mit bevorzugtem Einlass ohne Anstehen. Tauchen Sie ein in die Architektur der Neorenaissance und in die interessante Gestaltung des Opernhauses. Entdecken Sie viele Dinge, die dem normalen Abendpublikum verborgen bleiben. Genießen Sie den schnellen Einlass, indem Sie einfach Ihren Bestätigungs-Voucher bei Ihrer Ankunft am Opernhaus vorzeigen. Treffen Sie Ihren Guide und beginnen Sie Ihre Tour durch das Gebäude.  Nehmen Sie die große Treppe vom Foyer zu den Prunkräumen (Teesalon, Marmorsaal, Schwindfoyer und Gustav-Mahler-Saal), bevor Sie den Zuschauersaal erreichen. Legen Sie einen Stopp ein und sehen Sie sich die Bühne an, auf der schon viele berühmte Musiker, Tänzer und Künstler gestanden haben. Lauschen Sie interessanten Fakten über die Geschichte des Gebäudes und seine Architektur und erfahren Sie, wie ein Opernhaus betrieben wird.

Wien: Führung durch die Spanische Hofreitschule

2. Wien: Führung durch die Spanische Hofreitschule

Die Spanische Hofreitschule in Wien ist seit über 450 Jahren durchgehend in Betrieb. In dieser Schule wird klassische Reitkunst in der Renaissancetradition der "Hohen Schule" unverändert gepflegt. Bei einer exklusiven 55-minütigen Tour hinter die Kulissen der Hofreitschule besuchst du die Winterreitschule, ein Kleinod barocker Architektur, und die Sommerreitschule, in der die weltweit größte ovale Pferdeführanlage und die Stallungen der Stallburg untergebracht sind. Die Stallburg ist das bedeutendste Renaissance-Gebäude Wiens; dort sind der Arkadenhof und die historischen Stallungen der Lipizzanerhengste untergebracht. Erfahre mehr über die Geschichte der Reittradition und über die Lipizzanerhengste, die die Stars der Spanischen Hofreitschule sind.

Wien: Stadtrundgang durch die Wiener Unterwelt

3. Wien: Stadtrundgang durch die Wiener Unterwelt

Entdecke die geheimnisvolle Unterwelt Wiens bei diesem spannenden Stadtrundgang. Erlebe die vielschichtige und bewegte Geschichte der Stadt mit einem professionellen Guide. Du beginnst deinen Stadtrundgang auf dem Michaelerplatz, wo etwa 2.000 Jahre Stadtgeschichte sicht- und erlebbar werden. Im Zuge von Bauarbeiten wurden hier im Jahr 1991 Teile der römischen Stadt freigelegt. Ebenso befindet sich hier ein Keller aus dem 17. Jahrhundert sowie die Begrenzungsmauern des Paradeisgartls aus dem 18. Jahrhundert. Ganz in der Nähe findest du die Michaelerkirche in deren Gruft über 4.000 Menschen bestattet wurden. Sieh dir die wunderbar erhaltenen Mumien der Reichen und Adeligen an. Anschließend wirst du durch weitere verschiedene Keller geführt.

Wien: Rundgang Kaiserin Sisi & Kaiserappartements

4. Wien: Rundgang Kaiserin Sisi & Kaiserappartements

Lerne das Leben von Kaiserin Elisabeth (allgemein bekannt als Sisi) von Österreich-Ungarn bei einem geführten Rundgang durch Wien kennen. Triff deinen Guide in der Albertina und mach dich direkt auf den Weg zur Hofburg, wo du die ehemaligen Kaiserappartements erkunden wirst. Erfahre mehr über das tägliche Leben der Kaiserin. Besuche anschließend die Augustinerkirche, wo die bayerische Prinzessin 1854 Kaiser Franz Josef heiratete. Entdecke anschließend ihren Lieblingskonditor, ihren Lieblingsjuwelier sowie andere Geschäfte, in denen sich Sisi gerne einer Shopping-Therapie hingab. Höre Anekdoten und Kuriositäten aus dem Leben der berühmten Kaiserin und staune über ihren komplexen Charakter und ihre Persönlichkeit. Schließlich hast du die Möglichkeit, einen zusätzlichen Besuch in der Kaisergruft zu buchen. Unterhalb der Kapuzinerkirche befinden sich die letzte Ruhestätte von Sisi sowie die Grabstätten anderer berühmter Persönlichkeiten des österreichisch-ungarischen Reiches.

Wien: Weinverkostung in römischem Keller mit Geschichte

5. Wien: Weinverkostung in römischem Keller mit Geschichte

Seit eh und je wurde in Wiens Stadtgebiet Wein kultiviert, und zwar auf einer Fläche von fast 700 Hektar. Die Wurzeln der Reben reichen zurück bis in die Zeit der alten Römer, die den Ort vor 2.000 Jahren besiedelten. Doch was ist übrig geblieben vom ehemaligen römischen Reich in Wien und was hat das alles mit Wein zu tun? Tauchen Sie ein in die Geschichte des Wiener Weinbaus, im wahrsten Sinne des Wortes, und freuen Sie sich auf eine Weinprobe im tiefsten Keller der Stadt.  Ein wahrer Weinexperte führt Sie in den Keller, wo Sie 3 edle Tropfen kosten. Die Auswahl beinhaltet klassische Weine aus Wien, aber auch andere österreichische Sorten. Genießen Sie kleine Häppchen aus dem angeschlossenen familiengeführten Feinkostladen, während Sie Ihre Auswahl probieren.

Wien stellt sich vor II: Hinterhöfe & Mysteriöse Orte

6. Wien stellt sich vor II: Hinterhöfe & Mysteriöse Orte

Entdecke die verborgenen Ecken der Wiener Altstadt und erfahre mehr über die Innenhöfe der Stadt und ihre Legenden. Freu dich auch auf viele berühmte Wiener Highlights, die du während des Rundgangs zu Gesicht bekommst. Erkunde zahlreiche berühmte Highlights Wiens, die du während der Tour zu sehen bekommst. Dazu zählen der Stephansplatz, das Sterbehaus Mozarts, die Ballgasse und die Franziskanerkirche ebenso wie das Kloster. Bestaune auch das Palais Neupauer-Breuner und das Deutsche Haus und spaziere durch die Blutgasse und die Domgasse. Erfahre mehr über den Stephansdom, die typische Wiener Küche und über das Bürgerhaus aus der Renaissance "Wo die Kuh am Brett spielt", bevor du anschließend das alte Universitätsviertel, die Jesuitenkirche und die noch erhaltene Stadtmauer erkundest. Diese Tour ist eine Fortsetzung des Rundgangs "Wien, eine Stadt stellt sich vor – Teil I". Es ist aber kein Problem, wenn du am ersten Teil nicht teilgenommen hast.

Wien: Rundgang zu den Drehorten von "Der Dritte Mann"

7. Wien: Rundgang zu den Drehorten von "Der Dritte Mann"

Freuen Sie sich auf einen Stadtrundgang der besonderen Art und wandeln Sie auf den Spuren von Orson Welles zu den Original-Drehorten des Kinoklassikers "Der Dritte Mann" in Wien. Mehr als 50 Jahre nach seiner Premiere zählt das düstere Nachkriegsepos um den Penizillinschieber Harry Lime (Orson Welles) noch immer zu den Klassikern der Kinoleinwand und als der Wienfilm schlechthin. Regisseur Carol Reed ist es meisterhaft gelungen, das Drehbuch des englischen Romanciers Graham Greenes mit großem Fingerspitzengefühl umzusetzen und ein authentisches, wenn auch künstlerisch übersteigertes Bild vom Wien der Nachkriegszeit zu zeichnen. Folgen Sie mithilfe von reichem Bildmaterial den Spuren Harry Limes durch die mit Kopfstein gepflasterten, gewundenen Gassen der Wiener Altstadt. Besuchen Sie dabei die wichtigsten Drehorte, hören Sie alles über die spannende, grenzüberschreitende Entstehungsgeschichte des Films, aber auch das 'andere Wien' der Kriegsruinen, der alliierten Besatzungsmächte, des Schwarzmarkts und der Ost-West-Spionage. Erleben Sie Film- und Stadtgeschichte auf unkonventionelle Weise - lebendig und spannend!

Wien: Stadtrundgang zur Geisterstunde

8. Wien: Stadtrundgang zur Geisterstunde

Erlebe Wien bei diesem Rundgang zur Geisterstunde von einer ganz anderen, weniger bekannten Seite. Es wird Nacht in Wien, die Touristenströme sind verebbt und hinter jeder Ecke verbergen sich mysteriöse Geschichten. Gehe den Hintergründen des einen und anderen historischen Mythos auf den Grund, doch bedenke: hinter jeder Geschichte verbirgt sich auch ein wahrer Kern. Vielleicht findest du sogar einige Antworten auf die Fragen, die unterwegs aufkommen.  Erfahre, ob hier früher Hexen oder gar Vampire ihr Unwesen trieben, welche Rolle Wien in der Entstehungsgeschichte des "Dracula"-Romans spielt und in welchem Gebäude Wiens es am häufigsten spukt. Der Spaziergang führt dich von den Gemäuern der Hofburg vorbei an der Augustinerkirche. Als weiteres Highlight folgt der Neue Markt, hinter dessen Häuserfassaden sich zahllose grausame und merkwürdige Geschichten abgespielt haben sollen. Anschließend setzt du deinen Weg fort durch einen der ältesten Teile der Innenstadt, das Blutgassenviertel. Kurz darauf stehst du schließlich vor dem sagenumwobenen Stephansdom, wo dich dein Tourguide in die Nacht entlässt.

Wien: Hofburg-Ticket ohne Anstehen & Sisi-Museum

9. Wien: Hofburg-Ticket ohne Anstehen & Sisi-Museum

Genieße bevorzugten Zutritt und betrete die berühmte Hofburg sowie das Sisi Museum zusammen mit einem sachkundigen Guide, der dich durch den beeindruckenden Komplex führt. Gehe in die prächtige Burg und entdecke den Konferenzsaal, der für die Ministerkonferenzen genutzt wurde, die der Kaiser leitete. Besichtige 24 verschiedene Räume, darunter die privaten Schlafzimmer des Kaiserpaares, ihre Salons für Gäste und Elisabeths Ankleidezimmer. Bewundere die Silbersammlung mit wertvollen Porzellan- und Kristallgläsern, die Einblicke in die höfische Tafelkultur der Kaiserdynastie geben. Betritt das Sisi Museum mit über 300 persönlichen Gegenständen, die Elisabeth gehörten, wie ihre Kleider, Sonnenschirme, Handschuhe und ihre einzigartigen Schönheitsmittel.

Wien: Zeitreise-Rundgang

10. Wien: Zeitreise-Rundgang

Reise zurück in die Vergangenheit und werde Zeuge der Ereignisse, die Wien zu der kosmopolitischen Stadt gemacht haben, die sie heute ist. Erlebe 6 Szenen mit atemberaubender Virtual-Reality-Technologie, die dich in die Vergangenheit zurückversetzen, bei dieser einzigartigen 2-stündigen Tour mit Audioguide. Nimm teil an einer Prozession am Weißen Sonntag im Jahr 1483, eine der wenigen Gelegenheiten, bei denen die Ornamente herausgeholt und der Öffentlichkeit gezeigt wurden. Erlebe die 2. Belagerung durch das Osmanische Reich im Jahr 1683 und geh in Deckung. Spüre die Dunkelheit während der Pest, die halb Europa tötete, und erfahre mehr über Augustin, einen Sänger, der zeigte, dass Wien diese schrecklichen Zeiten mit Humor und Musik überstehen kann. An einem sonnigen Tag kannst du bei einem Spaziergang durch die Hofburg Kaiserin Sisi und Kaiser Franz Joseph II. bei einem Jagdausflug beobachten. Wie der Zufall es will, stehst du sehr nah an der Straße, also vergiss nicht zu zwinkern. In der Oper erlebst du das Wien der goldenen 20er Jahre und siehst, wie man sich auf eine Opernaufführung vorbereitet. In der letzten Szene auf dem Stephansplatz siehst du, wie die Kathedrale im letzten Monat des schrecklichen Zweiten Weltkriegs brennt und wirst Zeuge, wie die sowjetische Armee die letzten deutschen Soldaten vertreibt.

Häufig gestellte Fragen zu Sightseeing-Rundgänge in Wien

Was ist neben Sightseeing-Rundgänge in Wien sonst noch einen Besuch wert?

Sightseeing-Rundgänge in Wien – wo werden zusätzliche COVID-19-Vorsichtsmaßnahmen getroffen?

Planen Sie Ihren Besuch

  • Wie funktionieren die kostenlosen Touren?

    Wenn Sie an einem kostenlosen Stadtrundgang teilnehmen, zeigen Ihnen einheimische Stadtführer die Top-Attraktionen Wiens und erzählen jede Menge Interessantes zu den Sehenswürdigkeiten. Obwohl die Tour an sich kostenlos ist, leben die Guides von dem Trinkgeld, das sie nach jedem Rundgang erhalten. Bringen Sie also Bargeld mit und zahlen Sie am Ende der Führung ein angemessenes Trinkgeld.

  • Wie lange dauert ein Stadtrundgang?

    Die meisten kostenlosen Stadtrundgänge dauern etwa 2,5 Stunden und normalerweise wird unterwegs auch eine Pause gemacht. Falls Ihnen das zu lang ist, können Sie auch eine kürzere Tour mit speziellem Thema wählen. Zum Beispiel gibt es Rundgänge zu bestimmten Sehenswürdigkeiten, Vierteln oder spezifischen historischen Themen. Natürlich können Sie die Sehenswürdigkeiten, die Sie am interessantesten finden, auch ganz einfach selbst zu Fuß erkunden.

Sightseeing in Wien

Möchten Sie alle Aktivitäten in Wien entdecken? Sehen Sie hier die vollständige Liste.

Wien: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung

4.6 / 5

basierend auf 2.900 Bewertungen

Super! :-) Eine gute Möglichkeit um bleibende Erinnerungen an den Wien Besuch zu erzeugen. Nicht zu lang, (auch weitere Optionen möglich) alles wissenswerte dabei, um noch eigene oder andere Aktivitäten an diesem Tag in Wien erleben zu können. Super! ;-) Von hier aus sind alle Sehenswürdigkeiten der Innenstadt gut zu Fuß zu erreichen (ca. 10min z.B. Naturkundemuseum, Kunstmuseum, etwas weiter ca.15-20min zu Fuß bis Schloss Belvedere). Das Riesenrad und Schloss Schönbrunn (großflächige Anlage ca. 1 Tag, je nach dem wie und was man sehen möchte) sind auch gut mit der U-Bahn zu erreichen. Viel Spaß! :-)

Die Schlossführung ist empfehlenswert. Unsere Mona-Lisa als Guide war klasse. Sehr informativ mit lustigen Anekdoten. Gut organisiert, auch an eine kleine Pause wurde gedacht. Eine kleine Runde im Schlossgarten war auch dabei.

Sehr kompetenter Reiseführer. Alles verstehen können dank Kopfhörer.

Es war sehr interessant, würde ich auf jeden Fall weiterempfehlen.

Sehr interessant, besonders die Gruft unter der Michaelerkirche.