Barcelona
Geben Sie Ihr Wunschdatum ein, um verfügbare Aktivitäten anzuzeigen

Die besten Sehenswürdigkeiten in Barcelona

Barcelona: Alle Touren & Aktivitäten

Top-Sehenswürdigkeiten in Barcelona

Die 10 besten Sehenswürdigkeiten in Barcelona

Eine tolle Fußballmannschaft, großartige Strände, köstliche Tapas und einzigartige Architektur: Über Barcelona kann man einfach nichts Schlechtes sagen. In der katalonischen Hauptstadt an der Mittelmeerküste gibt es unendlich viel zu sehen und erleben. Wir haben 10 Attraktionen zusammengestellt, die man in Barcelona gesehen haben muss.

Sagrada Familia

Sagrada Familia

Eine Besichtigung der Sagrada Familia gehört einfach zu jeder Barcelona-Reise dazu. Sie entstammt der kreativen Fantasie des katalonischen Architekten Antoni Gaudí und wurde von Papst Benedikt XVI. im Jahr 2010 zur päpstlichen Basilica minor erhoben.

Passeig de Gràcia

Passeig de Gràcia

Dieser Prachtboulevard beginnt an der Plaça Catalunya und führt in Richtung Nordwesten. Halten Sie die Augen offen, während Sie die Straße entlang spazieren. Diese Architektur sollten Sie sich nicht entgehen lassen.

Camp Nou

Camp Nou

Jeder Fußballfan sollte sich das Stadion Camp Nou anschauen. Das größte Fußballstadion Spaniens (und sogar Europas) bietet über 99.000 Fans Platz und wird seit 1957 vom FC Barcelona als Heimstadion genutzt.

Casa Milà (La Pedrera)

Casa Milà (La Pedrera)

Gaudís innovatives Gebäude Casa Milà ist auch unter dem Spottnamen "Der Steinbruch“ bekannt. Es ist eines der bekanntesten Beispiele des Modernisme des frühen 20. Jahrhunderts, einer katalonischen Form des Jugendstils.

Casa Batlló

Casa Batlló

Zwischen 1902 und 1906 baute Gaudí dieses Mehrfamilienhaus für den Textilmagnaten Josep Batlló von Grund auf um. Besichtigen Sie die Casa Batlló von innen, um einen Eindruck von Gaudís unglaublicher Detailarbeit zu bekommen.

Museu Nacional d'Art de Catalunya (MNAC)

Museu Nacional d'Art de Catalunya (MNAC)

Das Museu Nacional d'Art de Catalunya befindet sich im majestätisch anmutenden Palau Nacional, der hoch oben auf dem Montjuïc thront. Freuen Sie sich auf tolle Kunst und bleiben Sie etwas länger, um auch den Park und die Ausicht zu genießen.

Barri Gòtic (gotisches Viertel)

Barri Gòtic (gotisches Viertel)

Das Barri Gòtic liegt im Stadtteil Ciutat Vella und ist das Herz der Altstadt von Barcelona. Erkunden Sie die romantischen, schmalen Gassen dieses historischen Viertels. Sie bieten die perfekte Kulisse für tolle Bilder und eine Runde leckere Tapas.

Montserrat

Montserrat

Wenn Sie die Zeit reicht, machen Sie unbedingt einen Tagesausflug in die katalonische Landschaft. Nur eine Stunde mit dem Zug von Barcelona entfernt befindet sich der Berg Montserrat, der besonders als Standort des berühmten Benediktinerklosters Santa Maria de Montserrat bekannt ist.

Plaça del Rei

Plaça del Rei

"Der Königsplatz“ ist ein Platz aus dem 14. Jahrhundert und befindet sich im Gotischen Viertel. An der Plaza steht auch der Palau Reial Major, der katalonische Königspalast. Hier können Sie in die mittelalterliche Geschichte Barcelonas zurückreisen.

Museu d'Història de Barcelona (MUHBA)

Museu d'Història de Barcelona (MUHBA)

Das Historische Museum der Stadt Barcelona bewahrt und dokumentiert das kulturelle Erbe Barcelonas von den ersten Zeugnissen der römischen Siedlung bis zur Gegenwart. Das Museum befindet sich an der Plaça del Rei.

Tipps für Ihre Reise nach Barcelona

Wie viele Tage sollte man in Barcelona verbringen?

In Barcelona kann man wirklich viel unternehmen und jede Menge Spaß haben, vor allem, wenn man sich ins berüchtigte Nachtleben stürzt. Innerhalb von drei Tagen kann man alle wichtigen Gaudí-Sehenswürdigkeiten besichtigen sowie das Museu Picasso und die Fundació Joan Miró besuchen. Sie können aber auch eine ganze Woche oder länger bleiben. Was man mit den zusätzlichen Tagen anstellen soll? Die Möglichkeiten sind unbegrenzt, aber Sie könnten zum Beispiel Zeit am Strand verbringen, das nahegelegne Städtchen Sitges besichtigen und im gotischen Viertel shoppen gehen.

Wie bewegt man sich am besten in der Stadt fort?

Barcelona kann man wunderbar zu Fuß erkunden. Sie können entlang der La Rambla zum Strand schlendern und dann nachmittags zurück ins gotische Viertel spazieren. Da die Stadt relativ flach ist, kann man auch super mit dem Fahrrad fahren. Wenn Sie öffentliche Verkehrsmittel lieben, machen Sie doch einen Ausflug zum Tibidabo. Der Vergnügungspark aus den 1890ern bietet einen tollen Ausblick auf die ganze Stadt. Die Reise machen Sie dann mit der U-Bahn, der Straßenbahn sowie einer Standseilbahn. Und mit dem Riesenrad fahren, falls das zählt!

Welche Touren machen am meisten Spaß?

Gut, dass Sie fragen! Ob Fahrten mit dem Heißluftballon, Radtouren oder geführte Touren zu den Meisterwerken Gaudís, in Barcelona bestehen viele Möglichkeiten - Ihrem Urlaub den Kick zu geben. Beim Architektur-Sightseeing bietet sich ein Tourguide mit viel Wissen zu Geschichte und architektonischen Besonderheiten an.

Gut zu wissen

  • Sprache
    Katalanisch und Spanisch
  • Währung
    Euro (€)
  • Zeitzone
    UTC (+01:00)
  • Landesvorwahl
    +34
  • Beste Reisezeit
    Barcelona ist im Grunde eine Strandstadt, also ist im Sommer am meisten los. Wenn Sie etwas ganz Besonderes erleben möchten, kommen Sie zur Johannisnacht am 23. Juni. Jedes Jahr feiert die gesamte Stadt die Hogueras de San Juan mit Freudenfeuern und Partys bis in die Morgenstunden.

Ausflüge, Touren und Aktivitäten in Barcelona

Die besten Sehenswürdigkeiten in Barcelona

Mehr Reisetipps

Sightseeing in Barcelona

Möchten Sie alle Aktivitäten in Barcelona entdecken? Sehen Sie hier die vollständige Liste.

Barcelona: Was andere Reisende berichten

Insgesamt sehr beeindruckend, aber Vorkenntnisse erforderlich.

Als wir zum Tourstart erschienen sind, war kein Guide da! Eine Person an dem Treffpunkt hat uns dann nach einer Wartezeit und wiederholtem Nachfragen ein Telefon in die Hand gedrückt. Da war dann der Guide dran, der von nichts wusste und gar nicht in der Stadt war. Prima, dass wir und der Guide am nächsten Tag eine freie Zeit gefunden haben und die Tour nachholen konnten. Sehr schlechte Organisation! Als die Tour dann am Folgetag stattgefunden hat, war das Euipment und die Führerin toll. Wir hatten für den Audioguide als Sprache deutsch gewählt. Der Audioguide kam aber nur an bestimmten Punkten der Führung in Einsatz. Ansonsten waren tolle detailreiche Erklärungen auf Spanisch. Da wir sehr gut Spanisch können, war das kein Problem und eine sehr interessante Ergänzung. Wir kommen seit vielen Jahren einmal im Jahr in die Stadt und 'picken' uns dann immer Besonderheiten aus. Dies war auf jeden Fall eine Besonderheit! Wir wünschen uns, dass diese Art der Führung weiter ausgebaut wird.

Für 5 Tage die beste Option aller Karten

Deutlicher Kritikpunkt: Es ist nicht klar, dass die Seilbahn am Montjuic nicht enthalten ist. Nirgends wird die (nur in Barcelona relevante) Unterscheidung zwischen funicular (= Seilbahn) und teleferico (= Seilbahn) hervorgehoben. Die Barcelons Card gilt NICHT für die allseits bekannte und überall abgebildete Seilbahn auf den Montjuic (teleferico), sondern für die dem Normalmenschen gänzlich unbekannte Standseilbahn (funicular) unterhalb des Montjuic. Wenn man den Tag am Olympiagelände und am Montjuic verbracht hat und abschließend mit der Seilbahn zurück in die Stadt will, muss man unerwartet 8,50 abdrücken, wenn man nicht alles zu Fuß gehen will.

Spart Zeit und die Aussicht ist Wahnsinn

Man kann mit dem Voucher nicht den schnellen Eingang verwenden (zumindest nach dem Schild, da nicht viel los war, haben wir ess erst gar nicht versucht). Die Aussicht ist aber super, es teilen sich immer 4-6 Personen eine Gondel. Die Fahrt ist sehr schnell vorbei, der Aussicht ist aber super. Toiletten gibt es oben nur im der "Burg" die einzige öffentliche war bei uns versperrt. Fragen bringt leider nichts, wer muss muss zahlen!

Tolle und interessante Tour. Würde ich jederzeit wieder machen!

Die Tour war sehr interessant und mit Jimi als Führer auch amüsant. Durch sein exzellentes Englisch, war alles super zu verstehen und wir wurden gut geführt. Es war interessant, die andere Seite von Barcelonas Geschichte zu erfahren. Was m.E. auch noch angemerkt werden sollte, dass die Tour war vor dem Hotel beginnt, aber an einem anderen Ort endet. Wir waren wirklich 2 Stunden unterwegs, aber es war nicht anstrengend.

Spannende Führung mit einer kompetenten Person.

Obwohl wir pünktlich am Treffpunkt waren, haben wir die Gruppe verpasst und mussten ihnen nachrennen. Die Frau, welche die Führung machte war aber informiert und erwartete uns beim Eingang. Die Führung war sehr gut. Die Frau wusste viel zu berichten und sprach gut englisch. Leider konnten wir nicht auf den Turm, nun erwarten wir eine Rückerstattung und sind gespannt ob das ohne Nachfragen klappt.