Datum wählen
Pula, Kroatien

Kultur und Geschichte

Unsere beliebtesten Pula, Kroatien Kultur & Geschichte

Pula: Arena Eintrittskarte

1. Pula: Arena Eintrittskarte

Besuchen Sie das antike Amphitheater von Pula, wo sich einst die Einwohner der Stadt versammelten, um sich von Gladiatoren und Tierjagden unterhalten zu lassen. Umgehen Sie die Warteschlange und erkunden Sie die antike Stätte mit Ihrer im Voraus bezahlten Eintrittskarte. Besichtigen Sie das Amphitheater, das zum Wahrzeichen von Pula geworden ist und zu einem der beliebtesten und schönsten Veranstaltungsorte Kroatiens zählt. Hier finden Konzerte, Festivals und in den Sommermonaten sogar Gladiatorenturniere statt.  Besuchen Sie die ständige Ausstellung über den Oliven- und Weinbau Istriens in der Antike, die sich in den Katakomben befindet und von den Gladiatoren während ihrer Wettkämpfe genutzt wurden.  Sehen Sie Reproduktionen von Werkzeugen und Geräten für die Öl- und Weinproduktion wie Mühlen, Pressen und Sedimentationstanks sowie Amphoren, die als Gefäße für den Öl- und Weintransport verwendet wurden.

Ab Pula: Tagesfahrt im Boot nach Venedig mit/ohne Rückfahrt

2. Ab Pula: Tagesfahrt im Boot nach Venedig mit/ohne Rückfahrt

Erlebe einen unvergesslichen Segeltörn über die Adria und verbringe den Tag in Venedig bei einem Ganztagesausflug ab Pula in deinem eigenen Tempo. Erlebe bei deiner Ankunft das romantische und historische Ambiente einer Stadt, in der 118 Inseln und 150 Kanäle durch 400 Brücken verbunden sind! Während der Venedig-Einführung (auf dem Boot) werden dir auch einige optionale Produkte angeboten, wie z.B.: Gondelfahrt, Taxibootfahrt, Mittagessen etc.  Geh um 07:00 Uhr in Pula an Bord deines Bootes, das um 07:30 Uhr abfährt. Entspanne dich dann an Bord des Katamarans bei einer Tasse Kaffee und frisch gebackenen Croissants (auf eigene Kosten), während du in See stichst. Gleite in die Lagune und komme voraussichtlich um 11:00 Uhr in Venedig an. Dann verschwinde in den Seitenstraßen, um in deinem eigenen Tempo romantische Brücken und versteckte Plätze zu entdecken. Bestaune die byzantinischen Monumente des Markusplatzes oder genieße ein authentisches Erlebnis und erkunde die Kanäle mit einer Gondel. Finde ein nettes Restaurant, um das köstliche Essen Italiens zu probieren. Am Ende deines Tages in Venedig fährst du um 17:00 Uhr nach Pula und wirf einen letzten Blick auf die Stadt, die auf dem Wasser gebaut wurde, während du zurück nach Kroatien fährst. Um ca. 20:00 Uhr kommst du wieder in Pula an und hast den Abend zur freien Verfügung.

Ab Pula: Bootstour durch den Brijuni-Nationalpark mit Dinner

3. Ab Pula: Bootstour durch den Brijuni-Nationalpark mit Dinner

Besuche einen der schönsten Orte an der Adria, den Brijuni-Nationalpark. Erkunde den Park mit dem Boot und beobachte dabei wilde Tiere, und schwimme auf der Insel St. Jerolim im Wasser. Geh an Bord eines komfortablen Bootes und mach dich auf den Weg zu den Inseln des Nationalparks in Begleitung deines Kapitäns und Guides. Erkunde den berühmten Ort, an dem sein früherer Besitzer Josip Broz Tito exotische Tiere sammelte. Begib dich auf eine Sightseeing-Tour entlang der Inseln des Parks mit deinem Boot. Erfahre viele interessante Dinge über die Inseln und ihre berühmten Besitzer. Genieße ein köstliches Mittagessen mit traditionellen mediterranen Gerichten aus Fisch, Rindfleisch oder Gemüse. Profitiere von unbegrenzten Getränken an Bord und erfrische dich mit Wein, Mineralwasser, Saft und Limonaden. Wenn du Glück hast, wird dein Schiff von Delfinen begleitet, also vergiss deine Kamera nicht.   Halte an der Insel Sveti Jerolim und verbring 2,5 Stunden an Land oder auf dem Boot. Nutze die Zeit auf der Insel, um einen Strandspaziergang zu machen, schwimmen zu gehen oder eine Erkundungstour auf eigene Faust zu unternehmen. Nach einem erlebnisreichen Tag im Park erreichst du Pula wieder gegen 17:00 Uhr.

Ab Istrien: Tagestour nach Venedig per High-Speed-Katamaran

4. Ab Istrien: Tagestour nach Venedig per High-Speed-Katamaran

Lerne das magische Venedig kennen bei dieser völlig stressfreien Tagestour. Bewundere die Museen, Kirchen und Paläste der Lagunenstadt, unternimm eine Gondelfahrt in den Kanälen oder relaxe in einem Café, einer Bar oder einem der vielen Restaurants.  Dein Tag beginnt mit dem Check-in am gewünschten Hafen. Du hast die Wahl zwischen Poreč, Rovinj, Pula und Umag in Kroatien oder Piran in Slowenien. Sobald Check-in und Passkontrolle erledigt sind, kann dein Venedig-Abenteuer beginnen. Mache es dir an Bord des Bootes auf einem beliebigen Platz bequem und genieße die komfortable Fahrt. Während du die zauberhafte Adria überquerst, kannst du dich auf interessante Infos rund um Venedig freuen. Erfahre mehr über die Geschichte der Stadt und ihre „Dos and Don'ts“. Finde heraus, was dich alles erwartet und welche optionalen Extras du vor Ort mit den Guides nutzen kannst. Leg am Kai von San Basilio in Venedig an, wo zunächst die Passkontrolle erfolgt. Weiter geht es zu Fuß in Richtung Stadtzentrum mit deinem Guide. Alternativ kannst du auch einen optionalen geführten Transfer zum Markusplatz nutzen. Lausche besonderen Geschichten über die Stadt, während du der heißen Sommersonne entgehst. Freu dich auf eine kostenlose Führung auf dem Markusplatz, dank der du Venedig noch besser schätzen lernen kannst. Anschließend hast du jede Menge Zeit zur freien Verfügung, um die Stadt zu erkunden, Souvenirs zu shoppen, einen Spaziergang durch die unzähligen Gassen zu unternehmen oder dir einen kühlen Bellini auf einer der traumhaften Piazze zu gönnen. Auch die vielen Museen, Kirchen und Palazzi laden zu einem Besuch ein. Die Wahl liegt ganz bei dir − erlebe Venedig so, wie du es möchtest. Ebenfalls besteht die Option auf eine Gondelfahrt und auf Wunsch können deine Guides das Mittagessen für dich organisieren, um deine Tour noch reibungsloser zu gestalten. Später geht es zurück zum Hafen. Geh zu Fuß mit den Guides oder entscheide dich optional für eine Fahrt mit einem Wassertaxi auf dem Canal Grande, bei der du unterwegs über die Rialtobrücke und die vielen Palazzi staunen kannst. Tritt an Bord des Katamarans die Rückreise an und lehne dich entspannt zurück, während du deinen wundervollen Tag in Venedig Revue passieren lässt.

Pula: Historischer Rundgang mit lokalem Guide & Stadtansichten

5. Pula: Historischer Rundgang mit lokalem Guide & Stadtansichten

Mein Name ist Marina, ich arbeite seit über 15 Jahren als lizenzierte Reiseleiterin in Istrien und bin auf die Führung deutschsprachiger Gäste spezialisiert. Erlebe die Highlights von Pula auf ganz persönliche Art und Weise bei einer individuellen Stadtführung. Wir können uns auf jedes Thema konzentrieren, das dich interessiert - der lokale Lebensstil, die Kultur, die Natur oder das Essen, was auch immer es sein mag, ich bin sicher, dass wir etwas zu besprechen haben werden. Wir treffen uns vor der wichtigsten Sehenswürdigkeit meiner Stadt, einem unbestreitbaren Juwel am Mittelmeer - dem römischen Amphitheater von Pula. Du erfährst, wofür es gebaut und genutzt wurde, und das geht weit über die Gladiatorenspiele hinaus. Der Weg wird uns natürlich auch zu anderen antiken Teilen der Stadt führen. Neben dem Amphitheater kann Pula stolz auf drei römische Stadttore verweisen, die bis heute erhalten sind. Das Zwillings-, das Herkules- und das Sergii-Tor - die wunderschön erhaltenen Details werden es mir ermöglichen, die Geschichte hinter ihnen zu enthüllen. Als Feinschmecker und leidenschaftlicher Koch, wenn es um die lokale Küche geht, wäre die Tour nicht komplett, wenn ich dich nicht zum Bauernmarkt von Pula bringen würde. Das ist der Ort, an dem die Einheimischen Produkte aus Istrien kaufen und verkaufen. Wo wir schon beim Thema Handel sind, unser nächster Punkt führt uns zum Forumsplatz. Er war die römische Version unseres geliebten Bauernmarktes, aber nicht nur das - als Herzstück jeder römischen Stadt kannst du hier die Überreste des Augustus-Tempels sehen und unser venezianisches Rathaus bewundern, das auch die perfekte Gelegenheit ist, um zu erklären, warum auf unserer Regionalflagge eine Ziege zu sehen ist. Die Tour endet mit meinem Lieblingsblick auf die Stadt - etwas höher gelegen, wenn wir das Castello der Stadt besuchen. Auch wenn du kein Romantiker bist und nur wegen der schönen Aussicht mitkommst, stehen wir an einem Ort, der in der Geschichte eine große militärische Bedeutung hatte. Es wurde von den Römern, Venezianern, Österreichern und vielen anderen genutzt, um die Stadt zu schützen.

Von Pula und Medulin: Eindrücke Istriens

6. Von Pula und Medulin: Eindrücke Istriens

Besuchen Sie Rovinj mit den kleinen gelben und roten Häusern und den idyllischen Kopfsteinpflasterstraßen und Plätzen. Das kleine Schmuckstück hat alles: die Geschichte, die Kultur, die Kulinarik und Sie werden es lieben. Ihre letzte Station ist die Stadt Porec, eines der bekanntesten Urlaubsziele in Istrien. Bekannt für eine lange Strandpromenade, tolle Strände, moderne Restaurants und zahlreiche historische Sehenswürdigkeiten, ist Porec ein Beispiel für idyllische Schönheit. Das Highlight dieser Stadt ist die Basilika von Euphrasia, für seine schöne Mosaiken auf Goldgrund bekannt.  

Ab Rijeka oder Pula: Highlight-Tour durch Istrien

7. Ab Rijeka oder Pula: Highlight-Tour durch Istrien

Das Dorf Hum hat kaum 20 Einwohner und liegt mitten im Zentrum von Istrien. Beginnen Sie Ihre Reise durch die malerischen Kleinstadt-Geschichten Istriens in Hum. Dieser versteckte Teil der Region Istrien ist Besuchern gegenüber besonders offen. Einer Legende nach wurde Hum aus den steinernen Überbleibseln anderer Städte im Tal des Flusses Mirna errichtet. Man sagt, Riesen hätten in dieser Gegend in Zentral-Istrien Städte gebaut, unter ihnen die malerischen Bergdörfer Motovun, Roc und Bale. Trotz seiner so geringen Einwohnerzahl wird in Hum immer noch traditionell jedes Jahr der Präfekt gewählt. Alle Männer der Gemeinde treffen sich an diesem Tag in der Loggia (Rathaus), um das Dorfoberhaupt zu wählen. Sie geben ihre Stimme ab, indem sie diese in ein Stück Holz schnitzen. Hum ist nicht nur bekannt, weil es die kleinste Stadt der Welt ist. Auch der traditionelle Brandy mit Mistel namens Biska stammt von dort und wird bis heute nach einem alten Rezept hergestellt. Ende Oktober findet jedes Jahr das Grappa-Fest statt. Die Feierlichkeiten locken Brandyhersteller aus ganz Istrien nach Hum.  Im Norden von Istrien thront hoch über dem Fluss Mirna die wohl schönste und bekannteste Mittelalterstadt Istriens: Motovun. Die faszinierende und sehr sehenswerte Stadt auf dem Gipfel eines Hügels steht charakteristisch für das Inland Istriens. Der römisch-gotische Glockenturm aus dem 13. Jahrhundert zieht mit seiner eingekerbten Krone alle Blicke im historischen Stadtzentrum auf sich. Der Turm gehört zur St. Stephanskirche, einer Pfarrei aus dem 17. Jahrhundert. Auf dem Stadtplatz befindet sich auch der romanische Kommunalpalast. Bei seinem Bau war der Palast Istriens größtes weltliches Gebäude. In unmittelbarer Umgebung liegen noch viele weitere historische Gebäude. In den Wäldern rund um Motovun bis hinab zum Flusstal des Mirna kann man besonders gut Trüffel sammeln. Dieser unter dem Boden wachsende Pilz ist bekannt für seine angeblich aphrodisierende Wirkung und seinen strengen Geruch. Die weißen istrischen Trüffeln haben von September bis Dezember Saison. Man sagt sogar, sie seien genau so gut wie die besten Trüffeln aus Frankreich und Italien. Motovun ist von idyllischen Weinbergen umgeben. Aus den Trauben dieser Hänge entstehen die besten Weine Istriens, unter anderem der Rotwein Teran und der Weißwein Malvasia. Überall im Ort finden sich sehr gute einheimische Restaurants, die hier Konoba genannt werden. Die Mittelalterstadt Labin liegt auf einem 320 Meter hohen Hügel. Der neuere Teil der Stadt befindet sich etwas darunter. Die Altstadt Labins ist die am besten erhaltene Oberstadt Istriens. Doch Labin steht nicht nur für kulturelle und historische Bauten, sondern auch ganz besonders für Kunst. Etwa 30 Künstler leben und arbeiten in der Kleinstadt, in der es auch zahlreiche Galerien zu erkunden gibt. Im nahe gelegenen Dubrova befindet sich ein Skulpturenpark, in dem seit 40 Jahren das Internationale Skulpturensymposium ausgetragen wird. Im Sommer steht alles im Zeichen der Veranstaltung Art Republic mit einem Angebot aus Musik, Performance und den schönen Künsten. Die Stadttore von St. Flor aus dem Jahr 1587 sind der Zugang zur Altstadt. Um die Stadt und ihre Umgebung von oben zu betrachten, empfiehlt sich ein Besuch auf dem Turm aus dem 17 Jahrhundert, der sich in der Stadt befindet. 

Pula: Geführter Rundgang durch historische Stätten

8. Pula: Geführter Rundgang durch historische Stätten

Entdecken Sie die wichtigsten historischen Highlights von Pula bei einem Rundgang mit einem lokalen Führer. Besuchen Sie die Kathedrale, das Forum Romanum, den Augustustempel und das Rathaus. Beginnen Sie Ihre Tour vor der Pula Arena und erhalten Sie einen kurzen und informativen Überblick von Ihrem Guide. Als nächstes geht es weiter zur Burg von Pula, die im 17. Jahrhundert von den Venezianern erbaut wurde. Erfahren Sie mehr über seine faszinierende Geschichte und seine früheren Bewohner. Von dort aus geht es weiter zum Dom und dann zum Forum Romanum mit Augustustempel und Rathaus. Sehen Sie unterwegs römische Mosaiken und besuchen Sie den Sergii-Bogen. Erkunden Sie den Pula-Markt, der Anfang des 20. Jahrhunderts gegründet wurde, und begeben Sie sich dann zum alten Herkulestor. Erfahren Sie Insiderinformationen, während Ihr Reiseleiter Sie mit fundiertem Wissen über die Geschichte, Architektur, Kultur und das reiche Erbe von Pula versorgt.

Pula: Sightseeing-Tour mit dem E-Bike

9. Pula: Sightseeing-Tour mit dem E-Bike

Entdecken Sie die Wahrzeichen von Pula, darunter das römische Amphitheater, die alte Kathedrale, der Augustus-Tempel, der Sergierbogen und die Kirche Santa Maria Formosa. Besuchen Sie die Tore der Römerstadt, etwa die Sergii-Tore (Porta Aurea), die Tore des Herkules und die Zwillingstore Porta Gemina. Radeln Sie vorbei an der Kirche des Heiligen Nicholas und erreichen Sie die Festung „Kastel Pula”. Genießen Sie den einmaligen Blick über die Stadt und sehen Sie die Ruinen des kleinen römischen Theaters von oben. Fahren Sie ganz gemütlich durch Pula, eine Stadt voller Sehenswürdigkeiten und mit einer 3000 Jahre alten Geschichte. Nachdem Sie die Altstadt erkundet haben, geht's weiter entlang der Uferpromenade Lungomare und in Richtung des Verudela Resort. Machen Sie eine kleine Pause und fahren Sie zurück ins Stadtzentrum. Sehen Sie die berühmten Festungsanlagen der Stadt auf Ihrem Rückweg – Sie werden staunen. Beenden Sie Ihre 2-stündige Tour dort, wo Sie Ihre Reise begonnen haben.

Pula: Verudela Halbinsel Segway Tour am Morgen

10. Pula: Verudela Halbinsel Segway Tour am Morgen

Begib dich am frühen Morgen von Pula aus auf ein Abenteuer und erkunde die Halbinsel Verudela auf zwei Rädern. Beginne mit einer kurzen Einführung und Sicherheitseinweisung und schwinge dich dann auf deinen Segway. Folge deinem Guide durch die Straßen und genieße die Gelegenheit, abseits der Menschenmassen und des heißen Wetters durch die Gegend zu gleiten. Zu den Höhepunkten der Tour gehören zwei historische Festungen und malerische Ausblicke vom Start bis zum Ziel. Unterwegs nimmt dein Guide Videos und Fotos auf, die du am Ende der Tour mit nach Hause nehmen kannst.

  • Führungen
3 Aktivitäten gefunden
Sortieren nach:

Häufig gestellte Fragen zu Kultur & Geschichte in Pula, Kroatien

Was ist neben Kultur & Geschichte in Pula, Kroatien sonst noch einen Besuch wert?

Mehr Erlebnisse in Pula, Kroatien, die du nicht verpassen solltest:

Kultur & Geschichte in Pula, Kroatien – wo werden zusätzliche COVID-19-Vorsichtsmaßnahmen getroffen?

Sightseeing in Pula, Kroatien

Möchten Sie alle Aktivitäten in Pula, Kroatien entdecken? Sehen Sie hier die vollständige Liste.

Pula, Kroatien: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung

4.3 / 5

basierend auf 177 Bewertungen

Wir haben die Reise von Pula aus gestartet. Die Fahrt war sehr angenehm, wie in den vorherigen Bewertungen bereits erwähnt wird alles in drei Sprachen durchgesagt. Wir waren nicht sehr gut vorbereitet und haben auf dem Schiff einen Transport zum Marktplatz(17€), eine Gondelfahrt(30€)und ein wassertaxi zurück zum Abfahrthafen gebucht(30€). Zusätzlich kann Mittagessen für 23€ dazu gebucht werden. Alles zusammen hätte mit Rabatt nur 90€ gekostet. Alles muss in Bar gezahlt werden. Touren können später bezahlt werden. Auf dem Boot können Kaffee(3€),Snacks usw.eingekauft werden. Wir waren froh die Fahrten gebucht zu haben, da Venedig sehr verwinkelt ist und es so für uns bequemer war. Mit mehr Vorbereitung hätte man auch alles auf eigener Faust organisieren können. Venedig ist sehr schön und die Stunden die man zwischen den Transporten hat langen leider nicht aus um sich alles in Venedig anzusehen, aber das wichtigste ist in dieser Zeit machbar! Ich würde die Reise nochmal machen!

Venedig ist durchaus eine Reise wert, allerdings ist ein Tag zu wenig. Wir hatten das Komplettprogramm für 90€ p.P., wodurch man aber auch an feste Abläufe gebunden ist. Das kann dann auch mal etwas anstrengend sein, dafür bekommt man aber auch einiges wissenswertes erklärt. Wer nicht alles Laufen will, eine Gondelfahrt plant und den Canale Grande mit dem Wassertaxi befahren möchte, der kommt hier sicher preiswert weg. Einziger Kritikpunkt war das inbegriffen Essen. Einfach nur unterirdisch, das bekommt jede deutsche Betriebskantine besser hin. Ein Lob an alle drei Reiseleiter, sehr freundlicher und offener Umgang in mehreren Sprachen, ganz besonders hat uns das Engagement von Sandra gefallen.

Die Reise an sich ist super organisiert. Ab aufs Boot -> Venedig -> und wieder zurück. Wenn man will kann man geführte Touren dort buchen (am Boot wird man ausgiebig darüber informiert) was ich jedem empfehlen würde welcher sich nicht selbst per Handy navigieren kann (Google Maps ist tatsächlich nicht gut, Komoot ist super). Venedig war super überlaufen und es war sehr unangenehm heiß in den Gassen. Dafür kann aber der Reiseveranstalter nichts, sondern das war mein Gefühl. Das Schiff war komfortabel und wesentlich angenehmer als zb in einem Flugzeug (mehr Beinfreiheit). Ein kleines Kiosk gab es auch an Bord. Wer Lust hat Venedig an einem Tag unkompliziert mal zu besichtigen ist hier richtig.

Schöne Kulisse, die man erst mal auf sich wirken lassen muss. Wir schauten uns noch das unterirdische Museum an und blieben ca. 1,5h. Ist auf jeden Fall einen Besuch wert.

Tolle Reiseleitung, perfekt organisiert. Gerne wieder.