Chiang Mai Touren
Geben Sie Ihr Wunschdatum ein, um verfügbare Aktivitäten anzuzeigen
Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis

Beliebte Touren in Chiang Mai

Alle Touren in Chiang Mai anzeigen
Alle 109 Tickets & Touren

Chiang Mai: Was andere Reisende berichten

Sehr schöner Tagesausflug! Sehr zu empfehlen!

Wir wurden pünktlich am Hotel abgeholt. Dann ging es Richtung Chiang Rai mit einem kleinen Zwischenstopp in einem "Dörfchen" mit heißen Quellen - sehr eindrucksvoll! Nach Ankunft in Chiang Rai Besuch des Weißen Tempels, wo man genug Zeit hatte, sich auf dem Areal umzusehen. Gegen Mittag Weiterfahrt Richtung Goldenes Dreieck mit Stopp zum Mittagessen (war lecker)! Ankunft am Goldenen Dreieck mit Blick auf Myanmar und Laos. Anschließend Besichtigung des Opium-Museums (hätte ich nicht unbedingt gebraucht), was in direkter Nähe lag. Vom selben Ort aus gings mit unserer Reisegruppe (8 Personen) auf ein Boot auf dem Mekong nach Laos. Dort angekommen hatten wir ca. 1 Stunde Zeit, um die Verkaufsstände anzuschauen und diverse Schnäpse zu probieren. Danach Rückfahrt mit dem Boot nach Thailand und Heimfahrt mit dem Bus (ca. 4 Stunden) nach Chiang Mai. Würde den Ausflug sofort wieder machen. Unsere Reiseleiterin Phim war echt total lieb und aufmerksam!!

Ein abwechslungsreicher Ausflug, der sich lohnt!

Wir wurden von unserem Guide Farm pünktlich im Hotel abgeholt und die anschließende Fahrt im Minivan dauerte ca. 1 Stunde. Für die 5 km lange Wanderung durch das Tal brauchten wir 2,5 Stunden. Den Marsch sollte man nicht unterschätzen - es geht quer durch den Dschungel und auch ab und zu mal 15 Minuten am Stück nur bergauf. Unbedingt festes Schuhwerk anziehen! Unser Moskitospray brauchten wir auch. Nach schweißtreibender Wanderung gab es ein thailändisches Mittagessen in Buffetform bevor es auf die Zip-Line-Strecke ging. Pro Person gab‘ es einen Guide. Wir zwei fühlten uns während der 1-stündigen Zip-Line-Tour sicher und sehr gut betreut; die Jungs wussten, was sie tun! Höhentauglich muss man auf alle Fälle sein, wenn man über die Reisfelder und den Dschungel schwebt oder sich aus 40 Metern Höhe abseilt. Wir hatten einen gelungenen und sehr abwechslungsreichen Tag!

Schöner Tempel aber unter dem Dorf stellt man sich etwas anderes vor

Abholung am Hotel hat super funktioniert. Der Weg führte uns direkt in das Dorf. Die Einwohner leben nur von dem VerKauf an Touristen. So ist das Dorf voll mit Verkaufsständen. Der Guide hat sich aber Zeit genommen und bei einem Tee über die Bewohner gesprochen. Danach ging es zu dem Tempel. Dieser liegt auf einem Berg. Diesen kann man zu Fuß über Treppen erreichen oder mit dem Cablecar. Die Anlage ist sehr imposant. Uns hat es hier gut gefallen. Unterwegs wurde man immer mit ausreichend gekühlten Wasser versorgt.

Gut organisiert, kompetent und professionell ausgeführt. Aber zu lang!

Wir wurden pünktlich abgeholt und binnen einer halben Stunde waren wir als internationale Gruppe unterwegs. Unser Guide Mr. M erklärte kompetent und locker alle wichtigen Zusammenhänge und hielt die Stimmung hoch. Der Weiße Tempel ist ein muss. Die Weiterfahrt ins Goldene Dreieck überdenkenswert. Ich muss kein 5-Sterne-Spielkasino sehen und das Opiummusem ist Geschmacksache. Aber klar, alle wollen leben. Nach 14 Stunden Reisezeit und 375 km ist man sprichwörtlich am Ende.

Absolut sehenswert, leider etwas wenig Zeit im weißen Tempel

Trotz der insgesamt mehr als 7 Stunden min Bus über holprige Straßen, lohnt es sich trotzdem und ich würde es definitiv wieder machen. Der weiße Tempel ist wirklich beeindruckend. Einzelne Programmpunkte könnten unserer Meinung nach gestrichen oder gekürzt werden, um dafür mehr Zeit auf dem Geländes des weißen Tempels zu verbringen, aber alles in allem war es ein toller Tag mit vielen einzigartigen Eindrücken.