Tokio
Neighborhood Tours

Wunschdatum eingeben und Aktivitäten entdecken

Unsere beliebtesten Tokio Lokale Viertel Erkundungstouren

Tsukiji-Außenmarkt: 3-stündiger kulinarischer Rundgang

1. Tsukiji-Außenmarkt: 3-stündiger kulinarischer Rundgang

Treffen Sie Ihren Guide und starten Sie Ihren Tag wie ein Einheimischer: mit Speisen und einer Einkaufstour außerhalb Tokios berühmten Tsukiji-Markt. Entdecken Sie, weshalb so viele von Japans Meisterköchen täglich hierher kommen und sich die frischesten Zutaten sichern. Bahnen Sie sich Ihren Weg durch das gigantische Angebot an Fisch und Meeresfrüchten und erfahren Sie Wissenswertes zur Geschichte des Marktes von Ihrem Guide. Schlendern Sie vorbei an den vielen Ständen und entdecken Sie typisch japanische Lebensmittel. Beobachten Sie die Verkäufer, die riesigen Thunfisch filettieren und anbieten. Besuchen Sie die lebhaften Geschäfte auf dem Außenmarkt, wo die größten Leckerbissen verkauft werden. Lassen Sie sich eine Auswahl an einheimischen Spezialitäten schmecken; von Fingerfood bis hin zu Delikatessen. Erhalten Sie Tipps zur kulinarischen Kultur Tokios von Ihrem fachkundigen Guide. Ihre Tour endet in einem authentischen Sushi-Restaurant bei einer Portion köstlichem, frischem Sushi, bevor Sie sich auf den Weg zurück zur U-Bahn-Station Tsukiji machen.

Tokio: Meeresfrüchte- und Sightseeing-Tour

2. Tokio: Meeresfrüchte- und Sightseeing-Tour

Erfahren Sie auf dieser Tour mehr über japanische Ansichten zur Religion und erhalten Sie eine gründliche Einführung in die besten Fischgerichte des Landes auf dem Tsukiji-Markt. Nachdem Sie Ihren Führer getroffen haben, besuchen Sie einen 300 Jahre alten buddhistischen Tempel und erfahren Sie mehr über japanische Anbetungstraditionen. Besuchen Sie anschließend den Tsukiji-Markt, die Wiege der Meeresfrüchte in Tokio, und den Ort, an dem jeden Morgen berühmte Sushi-Köche ihre Meeresfrüchte kaufen. Nehmen Sie die lebhafte Atmosphäre dieses verehrten Ortes auf, während Sie durch die verschiedenen Stände schlendern. Probieren Sie einige Gerichte von Straßenverkäufern und fragen Sie Ihren Guide nach Empfehlungen. Besuchen Sie vor dem Mittagessen das Observatorium des Marktes und erleben Sie die Hektik von oben. Beenden Sie Ihre Tour mit einem köstlichen Mittagessen mit Meeresfrüchten. Setzen Sie sich in eine leckere Donburi-Schüssel in einem Fischrestaurant. Vegetarische Gerichte sind ebenfalls erhältlich. Trinken Sie ein Glas japanisches Bier oder trinken Sie Sake mit Ihrem Fingerfood oder Ihrer Meeresfrüchteschale. Dies ist eine der beliebtesten Möglichkeiten der Japaner, Tsukiji zu genießen - ein kaltes Bier mit ausgezeichneten Meeresfrüchten.

Tokio: Ramen-Verkostungstour

3. Tokio: Ramen-Verkostungstour

Begeben Sie sich auf diese Tour, probieren Sie Ramen und erleben Sie Ikebukuro, eines der markantesten Ramen-Viertel. Treffen Sie Ihren Führer und erfahren Sie mehr über die Geschichte und die verschiedenen Arten dieser köstlichen Mahlzeit. Ihre erste Station wird dort sein, wo die ursprünglichen Tsukemen erfunden wurden. Dieses Ramen-Restaurant mit seinem Vintage-Interieur aus Holz ist ein Muss für alle Ramen-Liebhaber. Erfahren Sie von Ihrem lokalen Guide, wie Ramen in der japanischen Kultur verwurzelt ist, und genießen Sie eine Schüssel mit einem klassischen Ramen. Ihre nächste Station ist ein aufstrebender Stern in der Ramenindustrie. Dieses Restaurant ist ein relativ neuer Ramen-Ort und bietet einzigartig gefertigte Ramen. Wählen Sie zwischen modernen Ramenarten und wählen Sie nach Ihrem Geschmack. Die letzte Station ist ein lokaler, aber beliebter Tonkotsu-Ramen-Ort. Tonkotsu Ramen wurden aus kochenden Schweineknochen hergestellt. Diese herzhafte Schale wird nach Shoyu, Shio und Miso zum vierten Ramen.

Kamakura: Großer Buddha, Hase-dera & Komachi Tour

4. Kamakura: Großer Buddha, Hase-dera & Komachi Tour

Kamakura war die alte Hauptstadt Japans und ist heute ein wichtiges und beliebtes Ausflugsziel für japanische und ausländische Touristen. Lassen Sie sich entspannt in Tokio abholen und entspannen Sie während der etwa 1,5-stündigen Fahrt mit dem JR-Zug Eno-den, der Sie nach Kamakura bringt. Der Große Buddha ist der zweitgrößte Buddha in Japan und befindet sich überraschenderweise unter freiem Himmel. Der Tempel Hase-dera ist berühmt für seine schönen Blumen, insbesondere für Hortensien - diese geben während der Saison ein traumhaftes Bild ab. Entdecken Sie außerdem zahlreiche interessante Stauen von Bhudda, Kannon und Göttern des Reichtums, die Ihnen mit etwas Glück sogar ein paar Wünsche erfüllen. Zum Mittagessen können Sie leckere ortstypische Speisen genießen. Kamakura ist berühmt für Meeresfrüchte, auf Wunsch sind aber natürlich auch andere Gerichte verfügbar. Besuchen Sie als nächstes den Tsurugaoka-Hachimangu-Schrein und unternehmen Sie einen Einkaufsbummel in der Komachi Straße. Wenn Sie nach der Tour gerne noch mehr Zeit beim Shopping verbringen möchten, besteht auch hierzu die Möglichkeit. Wenn Sie andere Orte wie den Hokokuji-Tempel mit seinem Bambuswald oder die Insel Enoshima besuchen möchten, kann die Tour individuell angepasst werden.

Shibuya & Harajuku: Geheimtipps & Highlights Private Tour

5. Shibuya & Harajuku: Geheimtipps & Highlights Private Tour

Schließen Sie sich einem freundlichen lokalen Führer an, um eine authentische Erfahrung von Tokyos skurriler Unterwelt zu machen. Entedecken Sie auf dieser privaten Tour das belebte Shibuya und das Popkulturparadies Harajuku. Verschaffen Sie sich einen Eindruck von den ungewöhnlichen und wunderbaren Attraktionen, während Sie durch die lebhaftesten Straßen der Stadt geführt werden (die nur Einheimische kennen). Freuen Sie sich auf einen Guide voller Begeisterung für seine Wahlheimat, dem es große Freude bereitet, seine Freizeit mit gleichgesinnten Reisenden zu verbringen. Treffen Sie Ihren Reiseführer zunächst im böhmischen Shimokitazawa, einem Gebiet abseits der Touristenpfade von Tokio. Dort bewegen sich einheimische Künstler und Musiker zwischen trendigen Secondhand-Läden und Vintage-Plattenläden, die dicht gedrängte Straßen säumen, die für Autos zu eng sind. Werfen Sie einen Blick in die winzigen Läden auf dem Weg nach Tomigaya, einer ruhigen Oase voller Cafés und traditioneller Kaffeehäuser nahe dem hektischen, auffälligen Shibuya. Schlendern Sie anschließend durch den Nabeshima Shoto Park - einst eine Teeplantage in den späten 1800er Jahren. Heute ist der Park ein beliebter Ort für die Einheimischen, um sich auf einer Bank auszuruhen und die Welt an sich vorbeiziehen zu sehen. Als Nächstes halten Sie an der seltsam deplatzierten Moyai-Statue, einem massiven Wahrzeichen, das dem Moai der Osterinsel nachempfunden ist. Machen Sie danach den wahnsinnigen Sprint über die Shibuya-Kreuzung, eine der verkehrsreichsten Kreuzungen der Welt (und sicherlich die verkehrsreichste in Japan). Bahnen Sie sich Ihren Weg durch Horden von Einheimischen auf dem Weg zur baumgesäumten Zelkova-Allee des gehobenen Omotesando. Sie kommen an trendigen Designerläden - und sogar an einigen städtischen Bauernhoftieren - vorbei, auf dem Weg zur hellen und belebten Takeshita-Straße. Eine Fußgängerzone, die mit bunten Boutiquen, Cafés und Speiselokalen übersät ist. Warum dann nicht einen Bissen nehmen (oder mehrere)? Atmen Sie durch bei einem Drink im skurrilen Kawaii Monster Cafe in Harajuku. Dies ist eine Momentaufnahme, die die Besessenheit der Gegend von allen Dingen, die man verehren kann, widerspiegelt. Besuchen Sie das Geschäft Purikura (Druckerei Klub), wo 25 Retro-Fotoautomaten eine großartige Alternative zu einem Selfie-Stick darstellen. Und beenden Sie Ihren Tag in einem der größten Stadtparks von Tokio, Yoyogi, mit einem friedlichen Spaziergang zum jahrhundertealten Meiji-Schrein. Ihre persönliche Reiseroute wird nach der Anzahl der gebuchten Stunden geplant und an Ihre Präferenzen angepasst. Sobald Sie gebucht haben, wird sich jemand aus dem Team des örtlichen Reiseveranstalters mit Ihnen in Verbindung setzen. Lassen Sie ihn also wissen, wenn Sie besondere Wünsche haben.

Tokio: 1400-jährige Erforschung der Geschichte des Distrikts Asakusa

6. Tokio: 1400-jährige Erforschung der Geschichte des Distrikts Asakusa

Sie können auf eine 1400-jährige Geschichte zurückblicken, aber keine Sorge, die Touren sind auf 6 Gäste begrenzt, sodass Sie nichts verpassen. Lernen Sie zunächst den Sensoji-Tempel kennen, Tokios wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Lernen Sie die Geschichte und Geheimnisse dieses antiken Ortes kennen, während Sie an den Tempel- und Schreinbesuchsritualen teilnehmen. Sie haben die Möglichkeit, Ihr Glück zu versuchen und ein Papiergeld zu schöpfen. Machen Sie einen Abstecher in die ruhigen Seitenstraßen, um frisch zubereitetes, süßes Melonenbrot zu kaufen, und genießen Sie es im Schatten auf dem Tempelgelände. Danach fliehen Sie in das traditionelle Vergnügungsviertel 'Rokku' von Asakusa, das immer geschäftig und doch selten besetzt ist. Spazieren Sie durch die Meiji-Zeit bis in die Gegenwart und halten Sie unterwegs an, um japanische süße Snacks zu genießen. Dieses Viertel der unendlichen Neuheiten - Filme, Komiker und exotische Tiere - wurde zu einem malerischen Viertel voller Kunsthandwerk und Nostalgie. Ihr Reiseleiter bietet anschauliche Beschreibungen seiner komplexen, farbenfrohen Geschichte. Apropos Reiseleiter, die meisten haben einen dreimonatigen Schulungskurs absolviert, um sich für die Anleitung dieses Kurses zu qualifizieren, und alle haben einen strengen Zertifizierungsprozess durchlaufen.

Tokio: Japanischer Kochkurs im Privathaushalt

7. Tokio: Japanischer Kochkurs im Privathaushalt

Bereiten Sie eine original japanische Mahlzeit in einer Wohnung in Tokios Stadtzentrum zu. Krempeln Sie die Ärmel hoch und lernen Sie von Ihrem Gastgeber, nach traditionellen Familienrezepten Miso-Suppe, Nikujaga und Chirashi Sushi zuzubereiten. Lassen Sie sich in die wesentlichen Bestandteile der japanischen Küche wie Dashi, Miso und Mirin einführen und kochen Sie Speisen, die auf schönem japanischen Geschirr serviert werden. Nach dem gemeinsamen Kochen genießen Sie die köstliche hausgemachte Mahlzeit am Esstisch Ihres Gastgebers und können sich über Essen und Leben in Japan austauschen. Genießen Sie original japanische selbst gekochte Gerichte wie Nikujaga (eine Schüssel mit Fleisch und Kartoffeln in Sojasoße gedünstet) oder saisonalen Fisch (schonend gegart oder gegrillt) Auberginen mit Dengaku Miso Dashi Frühlingsrollen hausgemachte Miso-Suppe und Dessert. Das Menü variiert je nach Saison und Ernährungsvorlieben. Lassen Sie sich von neuen Rezepten inspirieren, verwöhnen Sie Ihren Gaumen und Magen, erleben Sie echte Gastfreundschaft und lernen Sie die japanischen Küche und Kultur schätzen.

Tokio: Abendliche Food-Tour im Shinbashi-Viertel

8. Tokio: Abendliche Food-Tour im Shinbashi-Viertel

Erkunden Sie die engen Straßen von Tokios Shinbashi-Viertel, das für seine rustikalen Izakayas (Pubs) und Imbissbuden bekannt ist. Erleben Sie das pulsierende Viertel nach Einbruch der Dunkelheit und genießen Sie einige der leckersten Gerichte auf dem Planeten. Entdecken Sie die Vielfalt an Restaurants, die nach Feierabend von der Arbeiterklasse Japans überrannt werden. Beobachten Sie die Tausenden von Geschäftsleuten, die in ihre Lieblings-Izakaya gehen, um einen schnellen Imbiss und ein kühles Bier zu sich zu nehmen, bevor Sie nach Hause fahren. Freuen Sie sich auf traditionellen Sashimi (roher Fisch), große Gyoza (Knödel) und Tamagoyaki (Omelette). Weiter geht es zu einem Yakitori-Stand, an dem Fleisch und Gemüse vom offenen Feuer serviert werden. Schlängeln Sie sich durch das Labyrinth von Izakayas und finden Sie eins der verstecktesten Okonomiyaki (Pfannkuchen) Geschäfte, das als echter Geheimtipp gilt. Genießen Sie einen authentischen Okonomiyaki mit einem Getränk und kehren Sie nach einem unvergesslichen Abend zurück zur Shinbashi Station, dem Ausgangspunkt der Tour.

Tokio: Insider-Sake-Verkostungstour

9. Tokio: Insider-Sake-Verkostungstour

Erfahren Sie auf dieser Tour mehr über das einzigartige japanische Getränk Sake. Bei Ihrem ersten Stopp erhalten Sie eine Einführung in die Geschichte und Produktionstechniken von Sake, bevor Sie Ihre ersten 3 Proben genießen. Von hier aus erkunden Sie das Viertel Ginza, einschließlich Sehenswürdigkeiten wie das Kabuki-Theater, bevor Sie die nächste Verkostung durchführen. Sie haben die Wahl, 3 Sakes von lokalen Kleinproduzenten an einem Riegel zu probieren oder alternativ 3 Sorten Daiginjo Sake zu probieren. Bei Ihrem letzten Stopp haben Sie die Möglichkeit, 3 weitere Sake-Sorten zusammen mit 2 köstlichen Vorspeisen zu probieren. Genießen Sie es, von Einheimischen umgeben zu sein, und erleben Sie, wie sich die Menschen in Tokio nach der Arbeit gerne entspannen.

Tokio: Ganztägige private Tour mit national lizenziertem Guide

10. Tokio: Ganztägige private Tour mit national lizenziertem Guide

Entdecken Sie das Beste von Tokio auf dieser eintägigen, vollständig anpassbaren und privaten Tour. Wählen Sie aus der Liste unten aus, welche Orte Sie unbedingt besuchen möchten, und Ihr sachkundiger, lizenzierter Reiseleiter wird eine Reiseroute für Sie basierend auf Ihren Vorlieben anpassen. Die beliebtesten Attraktionen dieser Tour, die man gesehen haben muss: Asakusa, Kaiserpalast, Shinjuku Gyoen National Garden, Tsukiji Fischmarkt, Meiji Jingu Schrein, Akihabara, Hama Rikyu Gardens, Harajuku, Takeshita Street, Nezu und Shinjuku Golden Gai. Am Tag der Tour wird Ihr Guide Sie in Ihrem Hotel treffen, um Ihre ganztägige Tour zu beginnen. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder zu Fuß können Sie Ihren Tag mit einem Besuch in Asakusa beginnen, um den berühmten Senso-Ji-Tempel zu sehen. Ihr nächster Halt könnte ein Spaziergang durch den Äußeren Garten (Gaien) des Kaiserpalastes sein, gefolgt von einem Mittagessen im trendigen 'Kawaii' Harajuku. Dann verbringen Sie vielleicht Ihren Nachmittag im Wald des Meiji-Jingu-Schreins, zwischen den belebten Vierteln Shibuya und Shinjuku.

Häufig gestellte Fragen zu Lokale Viertel Erkundungstouren in Tokio

Was ist neben Lokale Viertel Erkundungstouren in Tokio sonst noch einen Besuch wert?

Lokale Viertel Erkundungstouren in Tokio – wo werden zusätzliche COVID-19-Vorsichtsmaßnahmen getroffen?

Sightseeing in Tokio

Möchten Sie alle Aktivitäten in Tokio entdecken? Sehen Sie hier die vollständige Liste.

Tokio: Was andere Reisende berichten

Gesamtbewertung

4.7 / 5

basierend auf 716 Bewertungen

Tolle Erfahrung mit Sato san. Wir haben gelernt, Ramen und Gyozas zu kochen. Da ich Vegetarier bin, hat er die Rezepte angepasst und es war erfolgreich. Es hat super geschmeckt. Um fair zu sein, fanden wir, dass dies die besten Ramen und Gyozas sind, die wir je gegessen haben. Und wir sind seit einem Jahr in Japan und haben eine Vielzahl von Restaurants ausprobiert, das heißt! Sato san ist cool, er hat uns das Gefühl gegeben, dass wir uns wohl fühlen, er hat jedes Gericht, jede Zutat erklärt ... wir haben nicht gesehen, wie die Zeit vergangen ist. Seine Wohnung ist auch Teil der Erfahrung: klein, aber so gut organisiert. Alles war super gut vorbereitet, es gibt wirklich nichts zu beanstanden. Gehen Sie ohne zu zögern dorthin. Außerdem werden wir ihn wieder besuchen, um andere japanische Gerichte zu lernen. Nur ein kleiner Rat: Machen Sie sich Notizen, da die bereitgestellten Rezepte nicht detailliert genug sind.

Jordan war unser Führer und zeigte meinem Mann und mir eine erstaunliche Erfahrung! Es war sehr sympathisch und wir durften leckeres Essen erleben. es bot gut. Vielfalt in verschiedene Arten von japanischem Essen, die Geschichte dahinter sowie Teile Japans. Wir haben so viel gelernt! Wir können Aigoto Food-Touren jedem empfehlen, der verschiedene japanische Gerichte probieren und die Kultur hier kennenlernen möchte.

Fantastische Tour mit einer bezaubernden Führerin Noriko! Ein unterhaltsamer Nachmittag mit spannenden Infos über die Eigenheiten und Quirks der Japaner. Viele leckere Kostproben mit langen Historien und viel liebe zum Detail und zur Tradition. Alles wird jedoch getoppt von Noriko, die freundlich und zugewandt uns alles erklärt hat. Gerne wieder!

Ich war alleine bei dieser Tour. Somit konnte Andy etwas flexibler sein. Im grossen und ganzen ist das Konzept dieser Tour sehr gelungen. Jeder der etwas abseits von den Touristen Magneten Tokyo erkunden möchte ist hiermit gut bedient. Andy selbst weiss sehr viel über Japan, das Leben in Japan. Es war sehr interessant - das Essen war sehr gut!

Mein Tourguide war Patrick. Ich kann Ihn nur jedem empfehlen, er kennt Tokyo sehr gut und konnte mit viele Orte zeigen, die ich alleine nie gefunden hätte. Das Essen, Trinken und der Trip durch die Gassen - alles war einfach nur genial!